Benutzerspezifische Werkzeuge

Staatsminister fördert Sanierungen auf Gottorf

Staatsminister Bernd Neumann: ein gut gelaunter Gast bei der Barockgarten-Eröffnung 2007
 
Staatsminister Bernd Neumann: ein gut gelaunter Gast bei der Barockgarten-Eröffnung 2007

Aus dem Etat des Staatsministers für Kultur und Medien in Berlin erhielt die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf für 2011 und 2012 mehr als 900.000 €, um dringend notwendige Sanierungen an den Grundmauern des Schlosses und andere Arbeiten auf der Schleswiger Schlossinsel umsetzen zu können.

Der Staatsminister für Kultur und Medien in Berlin, Bernd Neumann, hat Schloss Gottorf in guter Erinnerung behalten. Als er am 27. August 2007 der Eröffnung des restituierten Barockgartens beiwohnte sprach er bei seiner Begrüßung zunächst einen Dank aus. Einen Dank dafür, dass er als Staatsminister zu einer solchen Veranstaltung eingeladen worden sei, obwohl er nicht einmal mit Mitteln aus seinem Etat zum Gelingen der Gartenanlage beigetragen habe. "Das passiert wirklich sehr selten", betonte Neumann damals.
Mittlerweile hat der Staatsminister aber sehr wohl seine Spuren auf Schloss Gottorf mit Hilfe von Zuwendungen hinterlassen. Denn im Jahre 2011 erreichte die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen ein Förderbescheid in Höhe von rund 900.000 €. Mit diesem Geld hat die Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH) im Auftrag der Stiftung Schloss Gottorf unter anderem zwei wichtige Kellerbereiche, die Trinkwasserversorgung sowie die Portale des Schlosses saniert und riesige Türen an einigen Nebengebäuden erneuert. In Kürze beginnen im Bereich des Kassenhauses die Bauarbeiten zur Barrierefreiheit. 

Artikelaktionen