Benutzerspezifische Werkzeuge

Judith Hermann liest auf Schloss Gottorf

Judith Hermann (2015) Foto: Gaby Gerster
 
Judith Hermann (2015) Foto: Gaby Gerster

Zum ersten Mal seit Bestehen der renommierten Lesereihe im OLG zieht die Gesellschaft für Justiz und Kultur für einen ihrer Termine um: Erfolgsautorin Judith Hermann kommt am 10. Oktober für eine Lesung aus ihrem aktuellen Buch "Lettipark" nach Schleswig. Und weil an dem Tag im OLG kein Vortragsraum frei war, findet die Lesung nun im benachbarten Schloss Gottorf statt. Der Vorverkauf im Ticketshop des Museum hat bereits begonnen.

Was geschieht, wenn wir jemandem begegnen? Wie hintergründig ist das Banale? Sind wir im eigenen Leben mehr als nur zu Gast? – Fragen, die das Leitmotiv der vielen Kurzgeschichten aus „Lettipark“ sein könnten. Geschichten einer Meisterin des Weglassens, die mit wenigen Worten das Alltägliche färben und mystifizieren kann. Und zugleich ganze Biografien – gerne von Frauen – anklingen lässt, den „Sound ihrer Generation“. Nach „Sommerhaus, später“ ist „Lettipark“ der zweite wichtige Kurzgeschichtenband der Autorin, eine – wie „Der Spiegel“ meint – „Hommage an das Leben“.

1970 in Berlin geboren und als Journalistin ausgebildet, entdeckte Judith Hermann während eines Amerikaaufenthalts Kurzgeschichten als liebstes Genre. Nach „Aller Liebe Anfang“ (2014), einem Roman, kehrt sie mit „Lettipark“ (2016) hierhin zurück, waren doch bereits die Erzählbände „Sommerhaus, später“ (1998), „Nichts als Gespenster“ (2003) und „Alice“ (2009) sehr erfolgreich. Ausgezeichnet wurde sie u. a. mit dem Bremer Literaturpreis (1999), dem Kleist- Preis (2001) und dem Erich-Fried-Preis (2014).

Kostenbeitrag: 14 Euro (Schüler, Studenten und Auszubildende frei).

Kartenvorverkauf ab 10. September: Vorverkauf an der Museumskasse von Schloss Gottorf, Vorbestellungen telefonisch unter 04621 813-333, per Mail unter service@schloss-gottorf.de sowie an der Abendkasse ab 18.00 Uhr.

Artikelaktionen