Benutzerspezifische Werkzeuge

17. Gottorfer Landmarkt: Bio-Genuss für alle Sinne

Der Blick auf den Bio-Wochenmarkt auf der Schlossinsel.
 
Der Blick auf den Bio-Wochenmarkt auf der Schlossinsel.

Zum nunmehr 17. Mal findet am 22. Mai 2016 der Gottorfer Landmarkt als größter Ökomarkt Deutschlands in Schleswig auf Schloss Gottorf statt. Von 10 bis 18 Uhr werden wieder mehr als 15.000 Besucherinnen und Besucher aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg, Süddänemark und darüber hinaus auf der idyllischen Schleswiger Schlossinsel erwartet. Träger des Landmarkts ist wieder der Kreis Schleswig-Flensburg, gefördert wird die Veranstatung vom Der Gottorfer Landmarkt wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Erzeuger und Aussteller von ökologischen und nachhaltigen Produkten sowie ökofairen Dienstleistungen treffen auf kreative Kunsthandwerker, Vereine und Verbände informieren über Ihre Aktivitäten und Landwirte präsentieren zahlreiche Tiere und neuartige Konzepte zur Tierhaltung. Mehr als 150 Aussteller werden ihre Stände rund um Schloss Gottorf aufbauen, immer stärker vertreten ist dabei der bekannte Zusammenschluss von Gastronomen und Erzeugern, die sich der Förderung einheimischer Esskultur verschrieben hat - Feinheimisch in Schleswig-Holstein e.V.

In diesem Jahr vielleicht erstmals mit dabei: das von den schleswig-holsteinischen Sparkassen für Feinheimisch e.V. finanzierte Food-Mobil, mit dessen Hilfe sich künftig in Schulen, Kindergärten und bei öffentlichen Auftritten wie dem Bio-Landmarkt noch professioneller und anschaulicher Aufklärung zur Bedeutung gesunder Ernährung betreiben lässt.

Der Sparkassen und Giroverband Schleswig-Holstein ist erneut Hauptsponsor des Gottorfer Landmarkts. Seit mehr als einem Jahrzehnt gehen an diesem Tag aber auch die Kulturfreunde und die große Bio-Fangemeinde Hand in Hand über die riesige Schleswiger Schlossinsel. Wie gewohnt öffnen die Landesmuseen für Kunst und Kulturgeschichte und Archäologie am weltweiten Internationalen Museumstag wieder alle Sammlungen und Ausstellungen für das Publikum, zudem werden diverse Führungen und Programme in den Kulturräumen angeboten. Wieder mit dabei ist auch das Schleswig-Holsteinische Landestheater, das Kostproben seiner kommenden Spielzeit 2016/2017 präsentieren wird.

Ebenfalls nicht mehr wegzudenken aus dem Programm des Gottorfer Landmarktes ist das Kinder-Öko-Mitmach-Dorf von Samuel Fleps aus Munkbrarup. An über 20 Stationen, die um Projekte der Schleswiger Werkstätten und dem Team der Gottorfer Museumsvermittlung ergänzt werden, können Groß und Klein gemeinsam basteln, werkeln oder spielen.

Park & Ride: Die zentralen Parkplätze für den direkten Bus-Shuttle zum Schloss liegen im Norden und Süden der Stadt Schleswig und werden von allen Zufahrtstraßen ausgeschildert sein. Im Viertelstunden-Takt fahren die Busse der Verkehrsbetriebe Schleswig-Flensburg.

 

Eröffnet wird die Veranstaltung wie im Vorjahr durch Schleswig-Holsteins Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Dr. Robert Habeck.

Geöffnet sein werden die Kassen am 22. Mai ab 9.30 Uhr. Einlass ist bis 17 Uhr.

Eintrittspreis für Erwachsene (für den Besuch der Schlossinsel, aller Ausstellungen und Barockgarten): 4 Euro.
(Kinder und Jugendliche sind frei)

Artikelaktionen