Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Saisonstart in Molfsee am Wochenende

Das älteste Haus in Molfsee: Das Pfarrhaus aus Grube
 
Das älteste Haus in Molfsee: Das Pfarrhaus aus Grube

In diesem Jahr präsentiert das Freilichtmuseum Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde wieder ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Vom Kindertag über ein Sommerfest der Kulturen und die altbekannten Märkte bis hin zum großen Geocacher-Event ist für jedermann etwas dabei. Los geht es an diesem ersten April-Wochenende - mit einer Sonderführung am Sonntag, 2. April, um 11 Uhr mit einer Sonderführung zum Neubau in Molfsee.

Ausgehend vom ältesten Haus des Museums, dem Pfarrhaus von Grube aus dem Jahr 1569, erläutert Museumsdirektor Dr. Wolfgang Rüther die bisherige Präsentation der Alltagskultur vom 16. bis zum 20. Jahrhundert und wie der geplante Neubau an den Museumsbestand angeschlossen werden soll.

Parallel zum Start der Museumssaison 2017 beginnen im Freilichtmuseum Molfsee die Bauarbeiten zur Errichtung eines neuen, modernen Ausstellungs- und Eingangsgebäudes.

Ein Freilichtmuseum und ein moderner Neubau: Wie passt das zusammen?

Im Freilichtmuseum wurden, entsprechen seiner in den 60er Jahren entwickelten Konzeption, vor allem Häuser der Zeit zwischen 1570 und 1900 wiedererrichtet. Damit wird bisher im Wesentlichen das ländliche Leben der Vormoderne in Schleswig-Holstein präsentiert. Doch wie geht das Museum mit den enormen Veränderungen des Alltagslebens, des Bauens, Wohnen und Wirtschaften in den letzten 120 Jahren um? Wo und wie wird in Molfsee das Leben im 20. Jahrhundert gezeigt?

 

Weitere Höhepunkte im Laufe der Saison:

Märkte:

 

29./30. April

Gärtnermarkt

Fachbetriebe präsentieren zum Beginn der Gartensaison Pflanzen aller Art, Gartenaccessoires und -möbel. Fachleute informieren über Pflanzenpflege und geben Tipps zu allen Gartenthemen.

 

16./17. September

Bauernmarkt

Regionale Erzeuger und Gäste bieten ihre kulinarischen Produkte an. Gesundheit „tütenweise“ mit frischem Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, außerdem sind Wolle, Felle,

Pflanzen und vieles mehr im Angebot, eine Tierschau und das Land-Rover Oldtimer Treffen ergänzen den Markt.

 

14.–22. Oktober

Herbstmarkt

Neun Tage präsentieren Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet auf dem Herbstmarkt an rund 150 Ständen in den historischen Häusern und im Freigelände Kunst, Handwerk und Kunsthandwerk. Am Mittwoch findet teilweise ein Ausstellerwechsel statt, so dass auch ein zweiter Besuch der Veranstaltung interessant und lohnend ist.

 

Veranstaltungen und Aktionstage

7. Mai, 2. Juli, 6. August

Jazz-Frühstück

Nach einem erfolgreichen Veranstaltungs-Auftakt im letzten Jahr wird in 2017 das Jazz-Frühstück an drei Sonntagen im Sommer veranstaltet. Sitzen Sie ab 10:30 Uhr gemütlich an der historischen Meierei und genießen Sie zu Klängen einer Jazz-Band Ihr Käsebrot und Kaffee.

 

9. Juli

Sommerfest der Kulturen

Nach dem Erfolg im vorigen Jahr zeigt sich das Freilichtmuseum wieder weltoffen und vielfältig, lebens- und farbenfroh. Ein Fest das Vertrautes und Neues zusammenbringt und die Vielfältigkeit in Schleswig-Holstein ebenso widerspiegelt wie eine offene Gesellschaft, in der Integration gelebt wird. Mitbürger aller ethnischen Herkünfte und Kulturen, die in Schleswig-Holstein ein Zuhause oder eine neue Heimat gefunden haben, präsentieren sich in Musik, Tanz, Kunst, Kultur und Kulinarischem – ein Tag der Begegnung und des Kennenlernens.

 

12. August

Geocaching Days-Even

Im Rahmen der Geocaching Days in der Region Kiel findet das Hauptevent und Treffen der Cacher auf dem Gelände des Museums statt. Eine kleine Geochaching Messe, verschieden Workshops und Informationsveranstaltungen runden das Programm ab.  

 

27. August

Kindertag

An diesem Tag ist das Freilichtmuseum wieder fest in Kinderhand. Von 11.00-17.00 Uhr kann gewerkelt, gespielt und gestaunt werden. Das umfangreiche Programm garantiert Spaß für kleine und große Leute.

Die Eintrittspreise im Museum bleiben 2017 unverändert
Erwachsene zahlen 8,00 €, in Gruppen ab 20 Personen 6,00 €.
Ermäßigte Karten für Studierende, Bundesfreiwillige, Menschen mit Behinderungen etc. kosten 5,00 €, Kindern unter 6 Jahren haben freien Eintritt, Schüler zahlen 2,00 €.

Die Nutzung von Museumsbahn und Karussells ist im Eintrittspreis enthalten

 

Artikelaktionen