Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Zahlen und Daten zum Neubau

Das Landesmuseum für Volkskunde - Freilichtmuseum Molfsee soll ab 2020 ein ganzjährig zu besuchender Ort werden. Möglich macht dies die Errichtung eines Ausstellungs- und Eingangsgebäudes. In den zwei Gebäuden, die durch eine spektakuläre Innenhofkonstruktion miteinander verbunden sein werden, werden Geschichten von Menschen anhand von Ausstellungsobjekten gezeigt – Wie sind wir so geworden, wie wir sind? Zugleich soll es Räumlichkeiten zur Begegnung und vor allem für den immer wichtigeren Bereich der Bildung und Vermittlung geben. Das Land Schleswig-Holstein lässt sich das Projekt mehr als 10 Millionen Euro kosten.

Planungsteam:
Hochbau: ppp architekten, Lübeck
TGA: KMO, Eutin
Statik: Horn + Horn, NMS
Freianlagen: Bruun + Möllers, HH
Ausstellung: Demirag Architekten
Steuerung: GM.SH

Internationaler Architekten-Wettbewerb
Preisvergabe an ppp architekten, Lübeck am 14. Dezember 2014.

Der Bauantrag wurde gestellt am 24. August 2016.
Baubeginn: Juli 2017
Fertigstellung:  Herbst/Winter 2020

Es entsteht eine Netto-Geschossfläche von 2900  m² für u.a.:
-    1.350 m² Ausstellung
-    110 m² Seminarraum
-    85 m² Kulturvermittlung
-    100 m² Technikfläche
-    2 Behinderten WC´s

Artikelaktionen