Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
Öffnungszeiten
Winterzeit im Freilichtmuseum Molfsee 

Aus konservatorischen Gründen müssen im Winter die Häuser des Freilichtmuseums geschlossen bleiben. Das Freigelände aber ist sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet und lädt zu Spaziergängen ein.

In der Wintersaison wird deshalb ein reduzierter Eintritt erhoben: Erwachsene 3 Euro (ermäßigt 1,50 Euro).

Bei Schnee- und Eisglätte bleibt das Gelände geschlossen.

 

Freilichtmuseum Molfsee -
Landesmuseum für Volkskunde
Hamburger Landstraße 97
24113 Molfsee

+49(0)4621 - 813 222
service@schloss-gottorf.de

 

Historische Kulisse für Wiesen-Schlüsselblumen

Wiesen-Schlüsselblumen. Foto: Tina Engler  / pixelio.de
 
Wiesen-Schlüsselblumen. Foto: Tina Engler / pixelio.de

Nur noch an wenigen Standorten finden wir die Wiesen-Schlüsselblume. Das Projekt „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein möchte ihr und weiteren Wiesen-Schönheiten helfen. Die Wildpflanzen sollen sich in ihrer alten Heimat wieder wohl fühlen, sich einrichten und bleiben - auch im Freilichtmuseum Molfsee, wo am 1. September Wiesen-Schlüsselblumen ausgepflanzt werden.

Zwischen Windmühle, meckernden Schafen, Ziegen und historischem Gehöft wohnen demnächst auch noch viele kleine Wiesen-Schlüsselblumen im Freilichtmuseum Molfsee. Früher war die leuchtend-gelbe Schönheit hier bei uns im Norden Zuhause – heute ist sie selten geworden.

„Deshalb freuen wir uns besonders über die Kooperation mit dem Freilichtmuseum Molfsee. Dann kommt zusammen, was zusammen gehört. Eine alte Schleswig-Holsteinerin vor historischer Kulisse“, freut sich Dr. Christian Dolnik, Projektleiter im „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Aufgezogen und aufgepäppelt wurden die Frühblüher, die auch auf den Namen „Primula veris“ – die Erste im Frühling – hören, in der projekteigenen Arche Gärtnerei in Eggebek (Kreis Schleswig-Flensburg). Jetzt sind sie groß genug und reif für ihren ersten großen Auftritt und zugleich ihren Auszug aus der geschützten Arche Gärtnerei.

 

Das Projekt „BlütenMeer 2020“  wird über einen Zeitraum von insgesamt sechs Jahren – bis März 2020 – mit zwei Millionen Euro aus dem Bundesprogramm „Biologische Vielfalt“ gefördert und vom Bundesamt für Naturschutz fachlich begleitet. Projektträger ist die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Fachliche Unterstützung kommt von der Artenagentur Schleswig-Holstein, dem Förderverein Mittlere Treene e.V. sowie dem Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein. Zudem wird das Projekt von den Kreisen Dithmarschen und Schleswig-Flensburg finanziell unterstützt.

Für mehr Informationen besuchen Sie uns im Internet: www.bluetenmeer2020.de.

 

Artikelaktionen