Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
Öffnungszeiten
Bis zum 31. Oktober
täglich 9 - 18 Uhr,
Einlass bis 17 Uhr
 

Freilichtmuseum Molfsee -
Landesmuseum für Volkskunde
Hamburger Landstraße 97
24113 Molfsee

Sekretariat Museumsleitung:
Tel. +49(0)431 - 65966-0
E-Mail: sabine.anders@schloss-gottorf.de

 

Landesmuseum für Volkskunde in Molfsee

Auf dem 40 Hektar großen Gelände mit Wiesen, Gärten, Feldern und Teichen sind über 60 historische Gebäude, Hofanlagen und Mühlen der verschiedenen Landschaften Schleswig-Holsteins zu erleben. Mobiliar, Hausrat, Arbeitsgeräte, aber auch Tiere, wie sie früher auf den Höfen gehalten wurden, machen das vor mehr als 50 Jahren von einem ehrenamtlich geführten Trägerverein gegründete Freilichtmuseum Molfsee vor den Toren Kiels zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in Schleswig-Holstein. Seit 2013 ist in Molfsee das Landesmuseum für Volkskunde angesiedelt. Seitdem ist das Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum Bestandteil der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen.

Sonntag in Molfsee: Programm für die ganze Familie

Weben für Kinder, Walfang und Erinnerungen

Gleich interessante Veranstaltungen bieten am kommenden Sonntag, 24. Juli, im Freilichtmuseum Molfsee ein Programm für die ganze Familie. Um 11 Uhr beginnt eine Sonderführung zum Thema "Auf Walfang – Über Walfänger, Speckschneider, Trankocher und Transusen", von 11 bis 16 Uhr findet freies Weben für Kinder statt und von 14 bis 16 Uhr lassen uns Landfrauen an ihren Erinnerungen teilhaben.

► WEITER

Sonntag, 24. Juli: Landfrauen erzählen aus ihrem Leben

Erinnerungen: Erzählnachmittag der Landfrauen

Wegen des großen Erfolgs im vergangenen Jahr findet am Sonntag, 24. Juli, wieder ein Erzählnachmittag in der Ausstellung „Erinnerungen“ statt. Landfrauen aus verschiedenen Teilen Schleswig-Holsteins erzählen von 14 bis 17 Uhr in lockerer Atmosphäre aus ihrem Leben. Es werden nicht dieselben Erzählungen zu hören sein wie im letzten Jahr, sondern andere.

► WEITER

Neue Dauerausstellung „Leben am Wasser“ in Molfsee

Einblick ins Natur- und Kulturerbe des Landes

Neues Leben für das Hallighaus im Freilichtmuseum Molfsee: Seit 12. Juni ist das Haus von Langeneß wieder eröffnet - saniert und mit einer neuen Ausstellung zum Halligleben ausgestattet. Kuratorin Dr. Ulrike Looft-Gaude und Museumsdirektor Dr. Wolfgang Rüther konnten dafür auf eindrucksvolle Fotografien des russischen Dokumentarfilmers Oleg Woinoff zurückgreifen.

► WEITER

29. Mai bis 25. September: Fotoausstellung im Barghaus

"Ansichtssachen" im Freilichtmuseum Molfsee

Im Freilichtmuseum Molfsee wird am Sonntag, 29. Mai, 12 Uhr eine grenzüberschreitende Fotoausstellung eröffnet. Titel: „Ansichtssachen. Das Freilichtmuseum Molfsee im Fokus“. Aus Anlass ihres 50. deutsch-dänischen Fototreffens haben die Fotoclubs aus dem dänischen Alsen und Apenrade sowie Kiel und Pinneberg einen Tag lang das Freilichtmuseum fotografiert, die besten Ergebnisse sind bis 25. September in Barghaus aus Arentsee zu sehen.

► WEITER

Sparkassen fördern Vermittlungs-Projekt mit 80.000 Euro

Ein digitaler Begleiter für das Freilichtmuseum

Ein moderner Medienguide ermöglicht ab 9. April den Besuchern einen vollkommen neuen Zugang in die Welt des Freilichtmuseums Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde. Als eines der ersten Freilichtmuseen Deutschlands geht Molfsee mit einem so umfangreichen Guide an den Start, der nicht nur Texte zum Lesen und Hören anbietet, sondern auch Filme und Interviews. Der digitale Begleiter ist als App produziert und die Basis für einen individuell geführten Rundgang durch die Freilichtanlage. An der Kasse des Museums kann ein Tablet mit der App für zwei Euro ausgeliehen werden. Möglich gemacht hat dieses Projekt eine Förderung in Höhe von 80.000 € der Sparkassen in Schleswig-Holstein.

► WEITER

Artikelaktionen
Jahresprogramm 2016 zum Download

 

 Jahresprogramm 2016 titel

Der Drathenhof - Das Restaurant am Museum

 

Der Drathenhof: Das Restaurant am Freilichtmuseum in Molfsee bei Kiel