Benutzerspezifische Werkzeuge

Kunst oder Krempel unter der Lupe

— abgelaufen
Die Gottorfer Kunstexperten Dr. Thomas Gädeke, Dr. Constanze Köster und Dr. Carsten Fleischhauer (v.l.) bei einer Begutachtung © Schleswig-Holsteinische Landesmuseen 2017
 
Die Gottorfer Kunstexperten Dr. Thomas Gädeke, Dr. Constanze Köster und Dr. Carsten Fleischhauer (v.l.) bei einer Begutachtung © Schleswig-Holsteinische Landesmuseen 2017

Am Sonntag, 23. April, besteht die einmalige Gelegenheit, auf Schloss Gottorf „Kunst oder Krempel“ durch Experten begutachten zu lassen und Details zu den Schätzen zu erfahren. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Gottorfer Kunsthistoriker Dr. Constanze Köster, Dr. Thomas Gädeke und Dr. Carsten Fleischhauer nehmen am Sonntag, 23. April, von 11 bis 14 Uhr Schätze der Besucher unter die Lupe. Wer sich nicht sicher ist, ob er „Kunst oder Krempel“ besitzt und eine fachlich fundierte Einschätzung wünscht, hat die einmalige Gelegenheit, an diesem Tag die Stücke von den drei Experten begutachten zu lassen.

So manche Kostbarkeit schlummert verborgen auf dem Dachboden, heißgeliebte Kunstwerke entpuppen sich als billige Kopie...oder umgedreht?

Ob Antiquität, Kunstwerk, Erbstück oder kurioser Flohmarktfund – Besucher können die Stücke mitbringen, sie den Kunsthistorikern zur Begutachtung vorlegen und interessante Details zu ihren Schätzen erfahren.

 

Termin: Sonntag, 23. April, 11 bis 14 Uhr

Treffpunkt: Galerie des 19. Jahrhunderts

Kosten pro Person: 2,00 € (zzgl. Eintritt bei Museumsbesuch)

Informationen unter Tel. 0 46 21-813 222 (Kasse/Info) oder E-Mail kasse@schloss-gottorf.de

Artikelaktionen