Benutzerspezifische Werkzeuge

Musikalische Europareise im Lutherjahr

— abgelaufen
Alessandro Bianchi
 
Alessandro Bianchi

Mit einem Konzert in der Schlosskapelle wird die Konzertreihe auf Schloss Gottorf zum Lutherjahr fortgesetzt. Am Freitag, 28. Juli, ist ab 16 Uhr der italienische Organist Alessandro Bianchi zu Gast. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Alessandro Bianchi aus Cantù gibt am kommenden Freitag, 28. Juli, ab 16 Uhr ein Orgelkonzert in der Gottorfer Schlosskapelle. Das Programm spannt einen weiten Bogen über mehr als zwei Jahrhunderte Orgelmusik aus Italien, Frankreich, Spanien, England und Deutschland. Dabei stehen große Namen wie Girolamo Frescobaldi, Antonio Vivaldi, Louis Couperin oder Johann Sebastian Bach auf dem Programm. Aber es werden auch weniger bekannte Komponisten wie Christian F. Witt (1660-1716) oder Werke unbekannter Komponisten zu hören sein. So beginnt die musikalische Zeitreise mit vier venezianischen Tänzen eines Anonymus des 16. Jahrhunderts und endet mit Stücken des Engländers John  Stanley (1713-1786).

 

Alessandro Bianchi studierte am Konservatorium Piacenza. Er ist Organist der St. Pauls-Basilika im norditalienischen Cantù und der Anglicanischen Kirche in Lugano sowie künstlerischer Direktor der Vereinigung der Orgelfreunde von Cantù. Er gastierte bei internationalen Orgelfestivals in ganz Europa, in den USA, Südamerika, Asien und Australien. Meisterklassen leitete er in Europa, in den USA, Singapore und in Mexico. Er spielte etliche Rundfunk-und Fernseh-sowie CD-Aufnahmen ein.

 

Der Eintritt ist wie immer frei, eine Kollekte wird erbeten.  

Artikelaktionen