Benutzerspezifische Werkzeuge

Kunst des Rokoko

Teetische und Fayencen in der Rokoko-Abteilung
 
Teetische und Fayencen in der Rokoko-Abteilung

Herzstück der Räume zur Kunst des Rokoko ist die Sammlung von Fayencen aus dem Ostseeraum. Durch die Schenkung Axel Springers erfuhren die umfangreichen Bestände des Museums eine enorme Bereicherung, so dass sie nun zu den größten und bedeutendsten Fayencesammlungen Nordeuropas zählen. Ähnlichkeiten in Form und Dekor lassen die kulturelle Einheit des Ostseeraums erkennen, die bei der Fayenceproduktion zu einer besonderen Blüte führte. Eine Spezialität sind aufwendig bemalte Teetische oder auch die in Dänemark erfundenen "Bischofsbowlen".
Der elegante Geschmack der Zeit kommt auch in der Möbelkunst zum Ausdruck. Ein herausragendes Stück ist ein Kabinettschrank aus der Altonaer Werkstatt Conrad Geislers. Seine reichen Einlegearbeiten zeigen indische und chinesische Szenen. Zu den bedeutendsten Kunstschreinern des Landes zählte der Kieler Anton Gottfried Lindemann, der mit etlichen kostbaren Möbeln vertreten ist. Aus Schloss Plön stammt der "Weiße Saal" mit einer reichdekorierten Wandvertäfelung im Stil des Rokoko.

Artikelaktionen