Benutzerspezifische Werkzeuge

Modernes Kunsthandwerk

Modernes Kunsthandwerk
 
Modernes Kunsthandwerk

Es gibt neben der Architektur keinen künstlerischen Bereich, der ähnlich dominant unser Leben bestimmt wie Kunsthandwerk und Design in all ihren Facetten. Sie begleiten meist unbeachtet unseren Alltag: Von der Kleidung, die wir tragen, über die Möbel, in denen wir wohnen, vom tönernen Gefäß oder dem Glas, aus dem wir trinken, bis zum auffälligen Schmuckstück, das unseren sozialen Status sichtbar präsentiert. Die Regeln, welche die charakteristischen Kennzeichen des Zeitgeschmacks definieren, die sich erst aus zeitlicher Distanz mit analytischem Blick erschließen lassen, sind Thema jeder Ausstellung zum Kunsthandwerk und Design. Und weil Kunsthandwerk und Design so selbstverständlich unser Leben durchdringen, tritt in ihnen die Frage "Wie Ausstellen?" besonders in den Vordergrund. Diese Frage ist auch für eine im Kreuzstall von Schloss Gottorf zu konzipierende Dauerausstellung von besonderer Bedeutung. Auf der einen Seite steht das Konzept einer möglichst lückenlosen Präsentation der Sammlungsstücke. Die ästhetische Ausprägung einer Epoche oder die Entwicklung der Künstlerinnen und Künstler soll für den Besucher hierbei nachvollziehbar präsentiert werden. Auf der anderen Seite wird das herausragende Exponat, das Einzelstück in den Vordergrund gerückt, um auf dessen außerordentliche gestalterische Qualität aufmerksam zu machen. Die aktuelle Präsentation des Kunsthandwerks versucht, beide Positionen vor Augen zu führen und die daraus sich ergebenden Möglichkeiten kritisch zu überprüfen. Gleichzeitig soll das Obergeschoss des Kreuzstalls ein lebendiger Ort der Diskussion sein. Deshalb werden immer wieder zwischen den beiden Kreuzarmen zeitgenössische Positionen präsentiert werden; junge angewandte Kunst, die oft noch nicht den Weg ins Museum gefunden hat.

Artikelaktionen