Benutzerspezifische Werkzeuge

Begleitprogramm zur Bönsch-"Ouvertüre"

— abgelaufen
Lesser Ury: Winterliche Tiergartenallee mit Pferdedroschken, um 1920, Radierung, 18x23 cm
 
Lesser Ury: Winterliche Tiergartenallee mit Pferdedroschken, um 1920, Radierung, 18x23 cm

Die ersten Einblicke in die Sammlung Bönsch, die unter dem Titel "Ouvertüre" bis 19. Februar in der Galerie des 19. Jahrhunderts auf Schloss Gottorf zu sehen sind, werden von einem umfangreichen Programm begleitet. Neben Führungen - unter anderem mit dem Grafiker Joachim Mocka zu den verschiedenen Techniken der Druckgraphik - finden auch Workshops statt, die zum Format der Ausstellung passen.

 

Öffentliche Führungen

 

Sa 05.11.2016, 14 Uhr

„Schneiden, Schaben, Ätzen. Die Kunst der Druckgraphik“

Rundgang mit dem Graphiker Joachim Mocka

Kosten: 2, –€ (zzgl. Eintritt)

Treffpunkt: Kasse Schloss Gottorf

 

Mi 16.11.2016, 18.30 Uhr
„Druckgraphik - Schwarze Kunst in der Sammlung Bönsch“
After-Work-Führung mit dem Graphiker Joachim Mocka
Kosten: 9, –€, erm. 6, –€ (inkl. Begrüßungsgetränk, Freundeskreismitglieder zahlen den ermäßigten Eintrittspreis)
Treffpunkt: Kasse Schloss Gottorf

 

So 18.12.2016, 11 Uhr

„Ouvertüre. Einblicke in die Sammlung Bönsch“

mit dem Kurator Dr. Thomas Gädeke

Kosten: 2, –€ (zzgl. Eintritt)

Treffpunkt: Kasse Schloss Gottorf

 

Mi 11.01.2017, 18.30 Uhr

Auf in den Kampf, Torero! Stiere bei Manet, Goya und Picasso.

After-Work-Führung dem Kurator Dr. Thomas Gädeke

Kosten: 9, –€, erm. 6, –€ (inkl. Begrüßungsgetränk, Freundeskreismitglieder zahlen den ermäßigten Eintrittspreis)

Treffpunkt: Kasse Schloss Gottorf

 

So 22.01.2017, 11 Uhr

„Ungewöhnliche Vielfalt – Besondere druckgraphische Techniken“

Rundgang mit dem Graphiker Joachim Mocka

Kosten: 2, –€ (zzgl. Eintritt)

Treffpunkt: Kasse Schloss Gottorf

 

 

Gruppenführungen

 

Auf Anfrage

Dauer: ca. 60 Minuten

Kosten: 45, –€ (zzgl. Eintritt)

Buchungen unter 04621 813 333 oder service@schloss-gottorf.de

 

Kunstworkshops

 

Sa 14.01. / So 15.01.2017, 11–17 Uhr
Impressionismus: Die Neuen“ mit Heide Klencke

Die Sammlung Bönsch umfasst herausragende Werke der Maler des Impressionismus. Arbeiten von Liebermann, Slevogt, Toulouse-Lautrec und vielen weiteren Impressionisten werden in der Ausstellung präsentiert. Aber – was macht Impressionismus eigentlich aus? Der Eindruck des Motivs auf den Maler, das Licht, der leichthändige Pinselstrich… Im Workshop werden wir diesen Aspekten nachgehen und mit Farbstiften und Gouache im Atelier umsetzen, was wir aus der Ausstellung an eigenen Eindrücken mitnehmen.

Kosten: 80,- € (inkl. Eintritt und Material)
Anmeldefrist bis zum 30.12.2016

 

Sa 11.02. / So 12.02.2017, 11 – 17 Uhr

„Polymertiefdruck: Frischzelle für die Radierung“ mit Sven Wohlgemuth

 

Mit Hilfe des Polymertiefdruck werden im Kurs des Hamburger Künstlers Tiefdruckplatten hergestellt, die dann wie herkömmliche Radierungen gedruckt werden. Verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten und Techniken werden gezeigt und ohne Einsatz giftiger Substanzen als Druckplatten hergestellt. Der Kurs ist auch für Druckgraphikanfänger geeignet.

Kosten: 150,- € (inkl. Eintritt, zzgl. Material nach Verbrauch)

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Anmeldefrist bis zum 27.01.2017

Buchungen der Kunstworkshops unter 04621 813 333 oder service@schloss-gottorf.de

 

Finissage

So 19.02.2017, 14 Uhr

„Im Dialog mit der Sammlerin“

Entdecken Sie zusammen mit der Sammlerin Elisabeth Bönsch und Dr. Kirsten Baumann, Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, die einzigartige Sammlung.

Kosten: 2, –€ (zzgl. Eintritt)

Treffpunkt: Kasse Schloss Gottorf

 

Artikelaktionen