Benutzerspezifische Werkzeuge

The Blue Guitar

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte präsentiert einen kleinen Schatz aus der Kunstsammlung von Dr. Carl und Eva Großhaus: Über 20 grafische Arbeiten des bekannten Briten David Hockney. Titel der Mappe, die im Kabinett-Raum des Kreuzstalls bis 20. Mai gezeigt wird: The Blue Guitar.

Schloss Gottorf präsentiert Perlen aus der Sammlung Großhaus: David Hockney – The Blue Guitar. Bis zum 20. Mai ist die berühmte Serie von Grafiken im 1. Obergeschoss des Kreuzstalls zu sehen. David Hockney verbrachte im Sommer 1976 auf Fire Island (New York) die Zeit damit, mit dem Kunstkurator Henry Geldzahler und dem Dichter Christopher Isherwood Gedichte von Wallace Stevens zu lesen. Besonders ein sehr langes Gedicht mit dem Titel »Der Mann mit der blauen Gitarre« hatte es ihm angetan: Es war von einem Gemälde Picassos (Alter Mann mit Gitarre, 1903) inspiriert worden.

Die Dichtung faszinierte ihn so sehr, dass er sich an eine Serie von Grafiken machte, die im Jahr 1977 als Buch und Mappe veröffentlicht wurden und erstmals auf Schloss Gottorf zu sehen sein werden.

David Hockney aus der Sammlung Großhaus
Kabinett-Raum 1. OG im Kreuzstall
28. März bis 20. Mai

Geöffnet: Mo-Fr- 10-17 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr

Artikelaktionen