Benutzerspezifische Werkzeuge

Umfangreiches Begleitprogramm zu Nolde

Umfangreiches Begleitprogramm
 
Umfangreiches Begleitprogramm

Zum 150. Geburtstag von Emil Nolde zeigen das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und die Stiftung Rolf Horn vom 8. Mai bis 3. September in Kooperation mit der Nolde Stiftung Seebüll die Ausstellung „Nolde in der Südsee“. Parallel findet ein umfangreiches Begleitprogramm statt.

Das Programm als pdf zum Download gibt es hier.

 

Jeden Sonntag                 um 14 Uhr          öffentliche Führungen »Nolde in der Südsee«

______________________________________________________

Do 11.05.2017                   19.30 Uhr           

Vortrag

»Noldes Südsee früher und heute – (k)ein Paradies im Südpazifik?« mit Ulrich Delius, Asien-Referent bei der Gesellschaft für bedrohte Völker in Göttingen

Noldes Bilder aus der Südsee haben maßgeblich die Vorstellungen von Neuguinea und der Inselwelt im südpazifischen Ozean geprägt. Vorstellungen von einem nahezu paradiesischen Einklang von Mensch und Natur werden noch heute mit dem Begriff „Südsee“ verbunden. Doch welchen realen Bezug haben diese Paradiesvorstellungen? Wie sieht heute das Leben für die indigene Bevölkerung in Papua-Neuguinea aus? Welche Spuren der Kolonisation durch das Deutsche Kaiserreich sind heute noch in dem Inselstaat wirksam? Unter welchen Auswirkungen des Klimawandels haben die Menschen in der Region zu leiden und welches Maß an Umweltzerstörung ist durch die Abholzung des Regenwaldes entstanden?

Kosten: 5 €, Treffpunkt: Vortragssaal

 

Mi 17.05.2017                   15-16 Uhr           

Hör Mal! für Kinder und Familien     

»Märchen aus der Südsee« mit Susanne Schoppmeier

Die Märchen und Mythen der Südsee verzaubern Groß und Klein. Die herzlichen Geschichten unterhalten mit Themen rund um die Natur, Tiere und Menschen auf den pazifischen Inseln und lassen uns teilhaben an einer weisen und tiefsinnigen exotischen Kultur.

Kosten: 5 € Erwachsene, 2 € Kinder, Treffpunkt: Reithalle
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

Do 08.06.2017                   19.30 Uhr           

Vortrag

»Alltagsleben und Feste im Bismarckarchipel« mit Dr. Antje Kelm, Völkerkundemuseum Hamburg

Papua-Neuguinea, in dessen Staatsgebiet sich die Inseln des Bismarck-Archipels befinden, ist eines der letzten Gebiete unserer Erde, in dem trotz aller Einflüsse der Globalisierung immer noch Menschen leben, die eine phantastische, eng mit ihrer Glaubenswelt verbundene Kunst besitzen und deren traditionelle Kulte nichts von ihrer seit Jahrhunderten gepflegten Ursprünglichkeit verloren haben. Angeregt von den einzigartigen Artefakten aus dieser Region im Museum für Völkerkunde Hamburg hat die Ethnologin Antje Kelm vor etwa 15 Jahren damit begonnen, die geheimen  Botschaften dieser Kunstwerke zu entschlüsseln und der Bedeutung von archaisch anmutenden Ritualen wie Wettfahrten von Geisterbooten im Morgengrauen oder nächtlichen Sprüngen von maskierten Figuren in ein Feuer hinein auf die Spur zu kommen. Sie hat bei ihren jährlich stattfindenden Reisen auf jene Inseln, die auch Nolde tief beeindruckt haben, wundervolle Menschen kennengelernt, die sie an ihrem Alltagsleben haben teilnehmen lassen, das immer noch geprägt ist von der Furcht vor übelwollenden Geistwesen oder heimtückischen Überfällen von böswilligen Nachbarn. Wie die Menschen damit umgehen, welche Strategien sie entwickelt haben, um trotz widriger Umstände zu überleben, das schildert die Hamburger Ethnologin in ihrem Vortrag. 

Kosten: 5 €, Treffpunkt: Vortragssaal

 

 

Mi 14.06.2017                   15-16 Uhr           

Hör Mal! für Kinder und Familien

»Märchen aus der Südsee« mit Susanne Schoppmeier

Die Märchen und Mythen der Südsee verzaubern Groß und Klein. Die herzlichen Geschichten unterhalten mit Themen rund um die Natur, Tiere und Menschen auf den pazifischen Inseln und lassen uns teilhaben an einer weisen und tiefsinnigen exotischen Kultur

Kosten: 5 € Erwachsene, 2 € Kinder, Treffpunkt: Reithalle
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

 

Sa, 17.06. / So, 18.06.2017                           10 – 17 Uhr        

Kunstworkshop für Erwachsene             

»Einflüsse ferner Kulturen in der Kunst: Emil Nolde« mit Heide Klencke

Emil Nolde war in seiner norddeutsch-dänischen Heimat verwurzelt, aber die Faszination zu fremden Kulturen und fernen Ländern trieb ihn 1913 zu seiner Südseereise an. Die dort gewonnen Eindrücke und Techniken flossen in seine Kunst ein und blieben über Jahre präsent. Im Workshop erfahren wir mehr über die Einflüsse fremder Kulturen in der Kunst und schauen, wie sie auch unsere eigene künstlerische Handschrift verändern kann.
Bitte mitbringen: Bildmaterial zum Thema, ggf. Zeichen- und Malmaterial eigener Wahl. Weiteres Material wird gestellt.              

Kosten: 80 € (inkl. Eintritt und Material)
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

So 25.06.2017                    11 Uhr                 

Kuratorenführung

»Nolde in der Südsee“  mit  Dr. Uta Kuhl

Kosten: 2 € (zzgl. Eintritt), Treffpunkt: Reithalle

 

Mi 12.07.2017                   15-16 Uhr           

Hör Mal! für Kinder und Familien    

»Märchen aus der Südsee« mit Susanne Schoppmeier 

Die Märchen und Mythen der Südsee verzaubern Groß und Klein. Die herzlichen Geschichten unterhalten mit Themen rund um die Natur, Tiere und Menschen auf den pazifischen Inseln und lassen uns teilhaben an einer weisen und tiefsinnigen exotischen Kultur.                                                                              

Kosten: 5 € Erwachsene, 2 € Kinder, Treffpunkt: Reithalle
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

 

Do 13.07.2017                   19.30 Uhr           

Vortrag

»Emil Nolde bei ›den Urvölkern der Südsee‹. Ideal und Wirklichkeit einer Künstlerreise nach  Deutsch-Neuguinea« mit Dr. Aya Soika, Kunsthistorikerin am Bard College Berlin

Während der staatlich geförderten Expedition zwischen Dezember 1913 und April 1914 erhielten Emil Nolde und seine Frau Ada Einblicke in den kolonialen Alltag und einer indigenen Lebenswelt, die starken Veränderungen ausgesetzt war. Die bereits mit europäischen Einflüssen in Berührung gekommenen „Eingeborene[n] in Filzhut und Hosen“ prägten das Bild der Küstensiedlungen Rabaul und Käwieng. Nur während kurzer, strapaziöser Ausflüge in die Umgebung trafen sie auf Gemeinschaften, deren Leben von westlichen Einflüssen noch weitgehend unberührt war. Noldes Porträts der indigenen Bevölkerung dokumentieren vornehmlich diese „Wilden“. Der Vortrag widmet sich dem Konvolut dieser als "Neuguinea-Aquarelle" bezeichneten Serie mit Blick auf ihre Entstehungsumstände im Rahmen der medizinisch-demographischen Expedition.

Kosten: 5 €, Treffpunkt: Vortragssaal

 

So 23.07.2017                    11 Uhr                 

Themenführung

»Moderne und Exotismus: Die Suche nach Ursprünglichkeit bei Nolde« mit Dr. Constanze Köster

Kosten: 2 € (zzgl. Eintritt), Treffpunkt: Reithalle

 

Do 27.07.2017            11 – 13 Uhr    

Ferienspaß für Kinder

»Singsing & Tok Kukskus: Tänze und Märchen aus der Südsee« mit Susanne Schoppmeier

Kosten: 6 € (inkl. Eintritt)
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

Do 03.08.2017            14 – 16 Uhr    

Ferienspaß für Kinder

»Singsing & Tok Kukskus: Tänze und Märchen aus der Südsee« mit Susanne Schoppmeier

Kosten: 6 € (inkl. Eintritt)
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

Sa 05.08.2017                    11 Uhr                 

Themenführung

»Moderne und Exotismus: Die Suche nach Ursprünglichkeit bei Nolde« mit Dr.  Constanze Köster

Kosten: 2 € (zzgl. Eintritt), Treffpunkt: Reithalle

 

Sa 12.08.2017                    11 – 14 Uhr        

Kunstworkshop für Kinder        

»Wilde Masken aus der Südsee« mit Ritha Elmholt

Magisch und Rätselhaft sind die wilden Masken aus der Südsee. In bunten Farben und mit fantastischen Formen und Materialien fertigen wir eigene wilde Masken und feiern unsere Ergebnisse mit einem traditionellen Maskentanz.

Kosten: 10 € (inkl. Eintritt und Material)
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

Fr  18.08.                             17 Uhr                 

Kulinarischer Abend zum Mitmachen

»Ozeanische Küche« mit Gèraldine Achterkamp

Kunst und Genuss verspricht der kulinarische Abend zum Mitmachen. Nach einer Führung durch die Sonderausstellung „Nolde in der Südsee“ geht es anschließend weiter mit einem praktischen Einstieg in die Südsee-Küche. Exotische Köstlichkeiten werden zusammen mit Gèraldine Achterkamp zubereitet und verköstigt. Bitte bringen Sie Behälter für Kostproben mit.

Kosten: 50 € (inkl. Eintritt und Speisen)
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

Sa 19.08.2017                    11 – 14 Uhr        

Führung und Workshop auf Dänisch  

»Frei nach Nolde« Aquarellmalkurs mit Ritha Elmholt

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung »Nolde in der Südsee« wird im Freien aquarelliert. Während Noldes Südseereise entstanden zahlreiche Aquarelle, die er an Ort und Stelle zeichnete. Skizzen, Studien und finale Bilder lassen sich schnell mit der Aquarellmalerei anfertigen und die hohe Konzentration an Farbpigmenten lassen die Ergebnisse in leuchtenden Farben erstrahlen. Rund um die Schlossinsel finden sich zudem viele Motive, die sowohl für Aquarellanfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind. 

Kosten: 30 € (inkl. Eintritt und Material)
Anmeldung unter 04621 813-333 oder service@schloss-gottorf.de

 

 

So, 03.09.2017                  11 Uhr                 

Kuratorenführung

»Nolde in der Südsee« mit  Dr. Uta Kuhl

Kosten: 2 € (zzgl. Eintritt), Treffpunkt: Reithalle

 

 

Artikelaktionen