Benutzerspezifische Werkzeuge

Vom Mittelalter bis zur Moderne

Der erlebnisreiche Streifzug durch Schloss Gottorf präsentiert dem Besucher ein Jahrtausend Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins. Der Rundgang beginnt in der original erhaltenen "Gotischen Halle" mit der sakralen Kunst des Mittelalters und führt ihn am Ende bis zur Klassischen Moderne der Sammlung Horn und der Kunst der Gegenwart.

Umfangreiche Angebote der Stiftung

Neues Halbjahresprogramm erschienen

Führungen durch die große Sonderausstellung "Von Degen, Segeln und Kanonen", Märchenlesungen, Malkurse und und und. Mit einem vollen Programm ist Schloss Gottorf in die zweite Jahreshälfte gestartet. Das Programm kann ab sofort hier Internet heruntergeladen werden und liegt auf der Schlossinsel an der Kasse aus. Weitere Informationen zum Programm und den Veranstaltungen unter 04621/813-222 oder kasse@schloss-gottorf.de

► WEITER

Ab 17. September: Kunst aus Schleswig-Holstein

Norddeutsche Galerie: Kunst des 20. Jahrhunderts

Nach umfassenden Bauerneuerungen und einer damit verbundenen längeren Schließung der Galerie der Gegenwart wird ab 16. September die Abteilung NORDDEUTSCHE GALERIE in neuem Gewand präsentiert. Zurzeit laufen in der ehemaligen Galerie der Gegenwart die Arbeiten am Feinschliff auf Hochtouren, um im September mit neuem regional ausgerichtetem Konzept an den Start zu gehen. Die Ausstellung aus den Sammlungen des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte orientiert sich an den Entdeckungen, Bezügen und Abgrenzungen der aufeinanderfolgenden Generationen vom Expressionismus bis zur Gegenwart.

► WEITER

Ab sofort werden Anmeldungen entgegen genommen

Spannende Sommerferien auf Gottorf

Spannende Sommerferien - das versprechen die Gottorfer Museen. Komm auf die Schlossinsel und lasse Dich in alte Zeiten entführen, werde zum Forscher, zum Matrosen oder zum Künstler. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind ab sofort möglich unter Telefon: 04621/813-222 oder per E-Mail: kasse@schloss-gottorf.de.

► WEITER

31. Juli, 16 Uhr: Rupert G. Frieberger

Österreichischer Organist in der Schlosskapelle

Am kommenden Freitag, 31. Juli, konzertiert der österreichische Organist und Komponist Rupert Gottfried Frieberger auf Schloss Gottorf. Sein Programm präsentiert „Geistliche und weltliche Orgelmusik aus Musikhandschriften und Tabulaturen Europäischer Fürstenhöfe“.

► WEITER

Premiere am 6. August / Kartenverkauf hat begonnen

"inside bismarck" - Theater im Kreuzstall

Das FACTORY Theater ist auch in diesem Jahr wieder zu Gast auf Schloss Gottorf. "inside bismarck" nennt sich die szenische Installation, die am Donnerstag, 6. August, um 19.30 Uhr auf der Schlossinsel im Kreuzstall Premiere feiert. Karten gibt es im Vorverkauf unter 04621/813-222 und kasse@schloss-gottorf.de

► WEITER

Kunstpreisverleihung der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft

Hohe Auszeichnung für Lucia Figueroa

Im Beisein des Ministerpräsidenten Torsten Albig wird Lucia Figueroa am 14. Juli mit dem Kunstpreis der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft ausgezeichnet. Diese Würdigung nimmt das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte zum Anlass, der Preisträgerin eine Ausstellung mit Arbeiten von 2007 bis 2015 auf Schloss Gottorf – im Kabinett des Kreuzstalls (1. OG) – zu widmen.

► WEITER

Gottorfer Ausstellung zum Großen Nordischen Krieg begeistert

Von Degen, Segeln und Kanonen

2008 fanden Unterwasserarchäologen auf dem Grund der Ostsee die Erklärung dafür, warum man seit 1970 zahlreiche Jahrhunderte alte Geschütze und Kanonenkugeln entdeckt hatte. Wenige Kilometer vom Bülker Leuchtturm entfernt, war mit der „Prinzessin Hedvig Sofia“ am 24. April 1715 eines der größten Kriegsschiffe seiner Zeit gesunken. Die Entdeckung des schwedischen Flaggschiffs durch den Berufstaucher Rolf Lorenz haben die Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen zum Anlass genommen, eine mehrjährige Forschung zum Großen Nordischen Krieg anzuschieben. Deren Ergebnisse sind zu erleben in unserer internationalen Ausstellung Von Degen, Segeln und Kanonen – der Untergang der Prinzessin Hedvig Sofia.

► WEITER

Dagmar Hettstedt ist in den Ruhestand gewechselt

Dr. Ivonne Rohmann übernimmt Bibliotheksleitung

Dr. Ivonne Rohmann leitet seit 1. Dezember die Bibliothek des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte auf Schloss Gottorf. Sie tritt die Nachfolge von Dagmar Hettstedt an, die über viele Jahre die literarischen Schätze der Präsenzbibliothek verwaltet, ergänzt und geordnet hat.

► WEITER

Im März findet die Orgelakademie mit Studenten aus Polen und Deutschland statt

Gottorfer Orgelmusik geht 2015 weiter

Auch für dieses Jahr wurden wieder Organisten aus ganz Europa gewonnen, um auf der Kjersgaard-Orgel in der Gottorfer Schlosskapelle zu konzertieren, immer am letzten Freitag im Monat ab 16 Uhr. Dank vielfältiger Kooperationen konnte es um spannende Konzerte erweitert werden.

► WEITER

Freundeskreis Schloss Gottorf sorgt für glanzvollen Auftritt

Schloss Gottorf erstrahlt in neuem Licht

Dank des Engagements des Freundeskreises Schloss Gottorf unter dem Vorsitz von Gabriele Wachholtz erstrahlt Schloss Gottorf in Schleswig in neuem Licht. Seit diesem Dienstag, 9. Dezember, sorgen energiesparende Strahler dafür, dass der Barock-Bau in der dunklen Jahreszeit ins rechte Licht gerückt wird. Rund 15.000 Euro kostet die Installation – sie wird komplett vom Freundeskreis bezahlt.

► WEITER

Baumbild-Enthüllung war erster Höhepunkt des Landmarkts

Auf Gustav Kluge folgt Hinnerk Bodendieck

Mehr als 10.000 zahlende Besucher haben am Sonntag, 18. Mai, den 15. Gottorfer Landmarkt zu einer der größten Veranstaltungen bundesweit am Internationalen Museumstag gemacht. Der erste Höhepunkt des Tages war traditionsgemäß die Enthüllung des aktuellen Baumkunstwerks. Dies verdankt das Landesmuseum in diesem Jahr Prof. Gustav Kluge aus Hamburg. Nicht nur der aktuelle, auch Diether Kressel, Baumkünstler 2013, sowie der kommende Baumkünstler 2015 - Hinnerk Bodendieck - waren Sonntagmittag auf der Kulturhofbühne zugegen.

► WEITER

Jahrbuch XIII: Rückblick auf 2011 und 2012

Die Gottorfer Jahrbücher, die seit vielen Jahren biennal in der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen erscheinen, sind stets abwechslungsreiche Rückblicke auf vergangene Höhepunkte und beliebte Nachschlagewerke. Jetzt ist Band XIII erhältlich und zieht Bilanz für die Jahre 2011 und 2012.

► WEITER

Höhepunkt für die Ausstellung "Realismus in Norddeutschland"

Kunstpreis für die Norddeutschen Realisten

Der Kunstpreis der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft 2013 ist den Künstlern der Gruppe Norddeutsche Realisten verliehen worden. Diese Auszeichnung ist auch eine Anerkennung für die große Gottorfer Ausstellung "Realismus in Norddeutschland. Eine Zwischenbilanz" - die am 20. Oktober zu Ende gegangen ist. Mit den seit 1992 in wechselnder Besetzung stattfindenden gemeinsamen Plainair-Malsymposien hat die Künstlergruppe Norddeutsche Realisten neue Wege in der Kunst beschritten.

► WEITER

Jugend im Museum 2013/14: Thema ist Plakatkunst

Kunst und Kultur sehen, Kunst machen!

Bereits zum vierten Mal initiiert die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen den Schülerwettbewerb »Jugend im Museum«. Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 sind landesweit alle Klassen jeglicher Alterstufen und Schularten eingeladen, sich an dem Kunstwettbewerb zu beteiligen.

► WEITER

Rolf Horn: Berliner Kaufmann mit Kieler Wurzeln

Neue Akzente in der Stiftung Rolf Horn

Die Sammlung Rolf Horn entstand in den 1980er Jahren mit dem Schwerpunkt des deutschen Expressionismus – einer der radikalen künstlerischen Antworten auf die von gesellschaftlichen und politischen Wandlungen geprägte Zeit zwischen 1905 und 1925. Jetzt wurden die Räume renoviert und einige neue, aufregende Akzente gesetzt.

► WEITER

Artikelaktionen