Benutzerspezifische Werkzeuge
ÖFFNUNGSZEITEN
1. Nov. - 31. März
Di-Fr 10-16 Uhr
Sa-So 10-17 Uhr

 

Wir haben an folgenden Tagen geschlossen:
Heiligabend
1. und 2. Weihnachtstag
Silvester und Neujahr

1. April - 31. Oktober
Mo-Fr 10-17 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr
 

Schlossinsel 1, 24837 Schleswig

+49(0)4621 - 813 222
kasse@schloss-gottorf.de

►WEGWEISER SCHLOSSINSEL

 

Vom Mittelalter bis zur Moderne

Der erlebnisreiche Streifzug durch Schloss Gottorf präsentiert dem Besucher ein Jahrtausend Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins. Der Rundgang beginnt in der original erhaltenen "Gotischen Halle" mit der sakralen Kunst des Mittelalters und führt ihn am Ende bis zur Klassischen Moderne der Sammlung Horn und der Kunst der Gegenwart.

Advents-Programm für Kinder. Nächster Termin: 3.12.2016

Weihnachtswerkstatt läuft auf vollen Touren. Jetzt anmelden!

Die Vorfreude und die Vorbereitungen zur Adventszeit im Schloss laufen auf Hochtouren. Kinder, die gern weihnachtlich Basteln und Werkeln oder die es sich so richtig "wichtelig" machen wollen, sind in der Gottorfer Weihnachtswerkstatt genau richtig! Treffpunkt: Kassenhaus Schloss Gottorf Kosten: 6,00 € p. P. Verbindliche Anmeldung unter Telefon: 04621 813-333 und per E-Mail: service@schloss-gottorf.de Aufgrund der baulichen Gegebenheiten sind die Projekte für Menschen mit Gehbehinderungen nur bedingt geeignet. (Änderungen vorbehalten)

► WEITER

Bis 19. Februar finden Führungen und Workshops statt

Begleitprogramm zur Bönsch-"Ouvertüre"

Die ersten Einblicke in die Sammlung Bönsch, die unter dem Titel "Ouvertüre" bis 19. Februar in der Galerie des 19. Jahrhunderts auf Schloss Gottorf zu sehen sind, werden von einem umfangreichen Programm begleitet. Neben Führungen - unter anderem mit dem Grafiker Joachim Mocka zu den verschiedenen Techniken der Druckgraphik - finden auch Workshops statt, die zum Format der Ausstellung passen.

► WEITER

10. Oktober 2016 bis 19. Februar 2017 auf Gottorf

Ouvertüre: Einblicke in die Sammlung Bönsch

"Ouvertüre - Einblicke in die Sammlung Bönsch": Bis 19. Februar wird in einer ersten Ausstellung in der Galerie des 19. Jahrhunderts ein Überblick über die Schwerpunkte der Sammlung Bönsch geboten, aus der in den kommenden Jahren jährlich Ausstellungen zu einzelnen Künstlern und Themen in der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf gezeigt werden.

► WEITER

Rund 70 Jahre nach Kriegsende wird Objekt zurück gegeben

Provenienz: Landesmuseum restituiert Pokal

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte restituiert ein Objekt seiner Sammlung. Es handelt sich um sich um einen sogenannten Zinn-Willkomm – eine Art Pokal – der Glaserinnung Itzehoe aus dem Jahr 1698, der am 20. Juni 2016 von Museumsdirektorin Dr. Kirsten Baumann und Provenienzforscherin Dr. Veronika Schmeer an die rechtmäßigen Besitzer, vertreten durch den Anwalt Dr. Henning Kahmann, ausgehändigt wurde.

► WEITER

Internationales Musikfestival vom 29. April bis 8. Mai 2016

Höfische Pracht und Festtagsglanz

Höfische Pracht und Festtagsglanz ist das große Thema des internationalen Festivals „Gottorfer Hofmusik“ 2016. Dabei stehen neben dem Gottorfer Hof die großen Höfe in Dresden, Weißenfels und Wolfenbüttel im Zentrum, die sich musikalisch auf höchstem Niveau präsentierten. Vor allem der glanzvolle Dresdner Hof, mit dem die Gottorf auch in verwandtschaftlicher Beziehung stand, war zur Zeit des Barock tonangebend. Alle Konzerte erklingen in den historischen Sälen von Schloss Gottorf, in der Schlosskapelle und im Hirschsaal, die für die Musik am Gottorfer Hof die originalen Spielorte waren. Los geht es am 29. April 2016 um 19 Uhr in der Schlosskapelle mit vier Barocktrompetern, Pauken und Orgel.

► WEITER

Teilübernahme der Ausstellung Westerwaldpreis

form.frei: Keramik Europas

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte auf Schloss Gottorf zeigt bis zum 14. Februar 2016 die Ausstellung „form.frei. Keramik Europas“. Dem Besucher präsentiert sich eine Auswahl von 34 Positionen freier Keramik unterschiedlicher europäischer Künstler aus zwölf Ländern. Die Arbeiten sind zum einen geschlossen in den Räumen der Galerie des 19. Jahrhunderts zu finden, aber auch als Interventionen in der Dauerausstellung. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Teilübernahme der Ausstellung zum 13. Westerwaldpreis 2014, einem der bedeutendsten europäischen Preise für zeitgenössische Keramik.

► WEITER

Dagmar Hettstedt ist in den Ruhestand gewechselt

Dr. Ivonne Rohmann übernimmt Bibliotheksleitung

Dr. Ivonne Rohmann leitet seit 1. Dezember die Bibliothek des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte auf Schloss Gottorf. Sie tritt die Nachfolge von Dagmar Hettstedt an, die über viele Jahre die literarischen Schätze der Präsenzbibliothek verwaltet, ergänzt und geordnet hat.

► WEITER

Höhepunkt für die Ausstellung "Realismus in Norddeutschland"

Kunstpreis für die Norddeutschen Realisten

Der Kunstpreis der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft 2013 ist den Künstlern der Gruppe Norddeutsche Realisten verliehen worden. Diese Auszeichnung ist auch eine Anerkennung für die große Gottorfer Ausstellung "Realismus in Norddeutschland. Eine Zwischenbilanz" - die am 20. Oktober zu Ende gegangen ist. Mit den seit 1992 in wechselnder Besetzung stattfindenden gemeinsamen Plainair-Malsymposien hat die Künstlergruppe Norddeutsche Realisten neue Wege in der Kunst beschritten.

► WEITER

Rolf Horn: Berliner Kaufmann mit Kieler Wurzeln

Neue Akzente in der Stiftung Rolf Horn

Die Sammlung Rolf Horn entstand in den 1980er Jahren mit dem Schwerpunkt des deutschen Expressionismus – einer der radikalen künstlerischen Antworten auf die von gesellschaftlichen und politischen Wandlungen geprägte Zeit zwischen 1905 und 1925. Jetzt wurden die Räume renoviert und einige neue, aufregende Akzente gesetzt.

► WEITER

Artikelaktionen