Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
ÖFFNUNGSZEITEN

Jüdisches Museum Rendsburg

Di–Sa 12 bis 17 Uhr
So 10 bis 17 Uhr

oder nach  Vereinbarung

Zusätzlich am Montag, 1. Mai, und Pfingstmontag, 5. Juni, jeweils von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Prinzessinstraße 7–8
24768 Rendsburg
+49(0)4331 44043-0

info@jmrd.de

Besuchen Sie auch unser neues Eisenkunstgussmuseum Büdelsdorf: Die Eintrittskarte des Jüdischen Museums Rendsburg berechtigt Sie zum Besuch des Eisenkunstgussmuseums in den nächsten 7 Tagen.

KulTour

NEU ab 30. Oktober 2016: Sonntags ist der Eintritt ins Jüdische Museum Rendsburg, ins Eisenkunstgussmuseum und in die Museen im Kulturzentrum frei - inklusive Gratis-Kaffee.

 

 

Zum Feierabend in die EXODUS-Ausstellung

Im letzten Raum der Ausstellung befindet sich ein alter Ofen aus einer der Nissenhütten des Lübecker Lagers.
 
Im letzten Raum der Ausstellung befindet sich ein alter Ofen aus einer der Nissenhütten des Lübecker Lagers.

Die bundesweit einzige Museumsausstellung zum 70. Jahrestag der sogenannten "EXODUS"-Affäre, die das Jüdische Museum Rendsburg seit 8. September zeigt, sorgt für Schlagzeilen und großes Besucherinteresse. Am kommenden Donnerstag gibt es nun um 17.30 Uhr erstmals die Gelegenheit, im Rahmen einer Feierabendführung in kompetenter Begleitung die Ausstellung kennenzulernen.

„Die Exodus-Affäre. Schleswig-Holstein und die Gründung Israels“  beschäftigt sich mit dem Schicksal von 4500 Holocaust-Überlebenden, die gerade erst den Konzentrationslagern der Nazis entkommen waren und wenige Monate später sich erneut auf deutschem Boden in einem Lager bei Lübeck eingesperrt fanden. Die Geschehnisse an Bord der „Exodus“ lösten vor genau 70 Jahren weltweit Empörung und Proteste aus und trugen 1947 schließlich entscheidend dazu bei, die Gründung des Staates Israel voranzutreiben, die am 14. Mai 1948 erfolgte.
Claudia Kuhn, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Ausstellung und des Katalogs, ist eine Kennerin der Thematik, sie führt die Gäste der Feierabendführung am Donnerstag ab 17.30 Uhr durch die einzelnen Kapitel der Ausstellung und liefert Hintergründe zur "Exodus"-Affäre.

Feierabendführung, Do., 21.9.2017, 17.30 Uhr
Eintritt: 5 Euro zzgl. 1,50 Euro für die Führun

Artikelaktionen