Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

30 Jahre Jüdisches Museum - Veranstaltungen

— abgelaufen
Die Empore im Jüdischen Museum
 
Die Empore im Jüdischen Museum

Das Jüdische Museum Rendsburg begeht in diesem Jahr sein 30. Jubiläum. 1988 war das Haus eine der ersten Neugründungen eines Jüdischen Museums in der Bundesrepublik seit 1945. Bis heute handelt es sich um die einzige Institution dieser Art in Schleswig-Holstein und Norddeutschland. In den 30 Jahren seines Bestehens ist das Haus als Museum, Baudenkmal und Gedenkstätte durch Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungen zum zentralen Ort des Landes für die Vermittlung und Erforschung jüdischer Geschichte und Kultur im Norden geworden.

Im Jubiläumsjahr bietet das Jüdische Museum von März bis November ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm an. Schwerpunkte sind neben aktuellen Themen wie dem 70. Jahrestag der Gründung Israels und dem Nahost-Konflikt in diesem Jahr besonders die jüdische Religion und – in der zweiten Jahreshälfte – auch offene Diskussionen mit Experten und Besuchern über die zukünftigen Aufgaben und Inhalte eines Jüdischen Museums.

Das Jubiläumsprogramm für die erste Jahreshälfte gibt es zum Download hier.

Der im Veranstaltungsflyer angekündigte Vortrag mit Dr. Johann Wadephul, MdB: „70 Jahre Staatsgründung von Israel: Deutsche und Europäische Perspektiven auf den Friedensprozess im Nahen Osten“ am 20.6.2018 im Jüdischen Museum muss leider entfallen. Ein Ersatztermin wird noch bekanntgegeben.

 

Artikelaktionen