Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Glockentransport nach Hollingstedt

Glockentransport mit Handkarren
 
Glockentransport mit Handkarren

Die in Haithabu von Sven Hopp gegossene Glocke und für das Ribe WikingeCenter bestimmte Glocke wurde am 17. Juni von Haithabu nach Hollingstedt gebracht. Nach fünfstündigem Fußmarsch und mit Geleitschutz durch die Wikingergruppe Opinn Skjold traf die Glocke an ihrem Ziel ein.

An der Anlegestelle in Hollingstedt hatte schon Erik Styrimathr fest gemacht, um die Fracht an Bord zu nehmen. Von hier aus ging es weiter über die Treene bis nach Friedrichstadt und dann weiter durch das Wattenmeer bis nach Ribe, wo die Ankunft für den 1. Juli erwartet wird.

Artikelaktionen