Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Erik Styrimathr in Ribe angekommen

Erik Styrimathr im Stadthafen von Ribe
 
Erik Styrimathr im Stadthafen von Ribe

Der Sommerzug 2017 von Erik Styrimathr fand mit der Übergabe einer Glocke an das Ribe VikingeCenter seinen Abschluss. Das Ziel des diesjährigen Törns des museumseigenen Schiffes war erstmals die Nordsee, um im Wattenmeer Erfahrungen hinsichtlich Verhalten und Seetauglichkeit des Bootes zu sammeln.

Der Sommerzug hatte am 17. Juni von Haithabu aus begonnen. In Hollingstedt, dem bedeutenden wikingerzeitlichen Westhafen, wurde die zuvor mit einem Handkarren von Haithabu herantransportierte Glocke an Bord genommen. Danach ging es die Treene abwärts bis nach Friedrichstadt. Am 20. Juni wurde die Fahrt ab Tetenbüll durch das Wattenmeer fortgesetzt. Nächste Stationen waren Pellworm und Föhr. Immer wieder zwangen Wind, Wetter und Gezeiten zu längeren Hafenaufenthalten. Diese Pausen wurden intensiv genutzt, um das von Kai Zausch 2014 in der Schiffsschmiede von Haithabu gebaute Boot unter den schwierigen Bedingungen des Wattenmeers auf seine Seetauglichkeit zu testen. Den Abschluss fand die Fahrt am 1. Juli in Ribe. Bei strahlendem Sonnenschein legte Erik Styrimathr im Stadthafen an, wo die Glocke im Beisein vieler begeisterter Wikinger an Bjarne Clement, dem Leiter des Ribe VikingeCenter, übergeben wurde.

Dank an die Bootsgruppe um Kai Zausch und an alle Unterstützer zu Lande und zu Wasser, die zum Gelingen dieses außergewöhnlichen Projektes beigetragen haben.

Artikelaktionen
Info

Kære museumsgæster!

Vores udstillingslokaler er lukkede indtil April 2018 på grund af et omfattende renoveringsarbejde.

 

Dear Visitors!

Due to extensive renovation work, our exhibition building will remain closed until April 2018.

 

Facebook Logo

Folge uns auf Facebook

Frühjahrsmarkt 2018

Frühjahrsmarkt 2018