Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Sommermarkt bei den Wikinger Häusern

— abgelaufen
Am Donnerstag startet der Handel auf dem Sommermarkt in Haithabu
 
Am Donnerstag startet der Handel auf dem Sommermarkt in Haithabu

Sommerzeit ist Marktzeit in Haithabu. Nun schon zum 10. Mal versammeln sich Handwerker und Händler aus dem gesamten Nord- und Ostseegebiet vom 12. bis 15. Juli in der ehemaligen Handelsmetropole an der Schlei, um wie vor 1000 Jahren ihre Waren anzupreisen und ihr Handwerk vorzuführen.

Die Besucher können sich wieder auf einen lebendigen Sommermarkt freuen. Schon von weitem nimmt man den Geruch der Schmiedefeuer wahr. Bunte Stoffe, kostbarer Schmuck und exotische Waren aus fernen Ländern sowie kunstvoll gearbeitete Dinge für den täglichen Gebrauch werden auf dem Sommermarkt in Haithabu feilgeboten. Hier ist für jeden Hacksilberbeutel etwas dabei.
Hautnah erlebt man, wie in der Wikingerzeit Kleidung, Schmuck und Gegenstände für den Haushalt - aber auch Waffen und Rüstungen – hergestellt wurden.
Wer Lust bekommt, selbst aktiv zu werden, kann das in einem der zahlreichen Workshops tun, zu denen man sich spontan vor Ort anmelden kann. Das Angebot reicht von Spinnen mit der Spindel, dem Herstellung von Seilen und Netzen oder der Anfertigung von Schmuck. Auch kleine Wikinger finden auf dem Sommermarkt ein reiches Betätigungsfeld: Sie können Speckstein schnitzen, Runen ritzen und vieles mehr. Seefeste Besucher sollten unbedingt einen Abstecher an die Landbrücke machen. Dort liegt das Wikingerschiff Erik Styrimaðr und nimmt Rudersklaven für kurze Ausfahrten auf das Haddebyer Noor an Bord. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: An vielen Ständen werden vor den Augen der Besucher schmackhafte Speisen zubereitet, die zum Probieren einladen. Tauchen Sie in das bunte Markttreiben der Wikinger von Haithabu ein und genießen Sie mit uns die Sommersonne.

Artikelaktionen