Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
Öffnungszeiten

Unser Ausstellungsgebäude wird bis zum April 2018 umgebaut. In dieser Zeit findet das Wikinger-Leben während der Sommermonate unter freiem Himmel bei den Wikinger Häusern statt, die am 1. April 2017 wieder öffnen.


Wikinger Häuser Haithabu
1. April bis 31. Oktober 2017
täglich von 9 - 17 Uhr

Am Haddebyer Noor 5

24866 Busdorf
+49(0)4621 - 813 222 oder
service@schloss-gottorf.de

► Eintrittspreise

 

Faszination Haithabu – Faszination Wikinger

Wohl kaum ein Ort in Europa präsentiert die Wikingerkultur so modern und vielseitig wie das Wikinger Museum Haithabu vor den Toren Schleswigs. Im historischen Freigelände laden eine archäologische Ausgrabung, sieben Wikingerhäuser und eine Landebrücke dazu ein, das Wikingerleben mit allen Sinnen zu erfahren. Wegen notwendiger Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten bleibt das Ausstellungsgebäude bis zum Frühjahr 2018 geschlossen. Die Wikinger Häuser Haithabu sind während der Museumssaison 2017 (1. April bis 31. Oktober) mit erweitertem Angebot zu besuchen.

Auf dem Weg nach Haithabu - Neue Angebotsbroschüre

Neue Gruppenführungen für Haithabu 2017

2017 wurde das Angebot für Besuchergruppen neu zusammengestellt und wesentlich erweitert. Von April bis Oktober laden spannende Themenführungen und Erlebnisprogramme dazu ein, das historische Gelände, die archäologische Ausgrabung und den rekonstruierten Siedlungsbereich zu erkunden und hautnah in die Welt der Wikinger einzutauchen.

► WEITER

Wikinger-Sammlung für sechs Monate in Dänemark

Haithabu: Zeitreise in die Welt der Wikinger

Das Wikinger Museum Haithabu gehört zu den bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland. Und auch wenn die Ausstellungsgebäude des Museums bis April 2018 saniert und modernisiert werden, müssen Haithabu-Fans nicht auf die Ausstellung verzichten: Ab Mitte April 2017 sind Exponate sechs Monate lang im Museum Danmarks Borgcenter in Vordingborg zu sehen.

► WEITER

Vorbereitungen für Freiluft-Saison 2017 laufen

Ausblick auf 2017: Markttermine Haithabu

Großer Saisonstart unter freiem Himmel ist traditionell der Frühjahrsmarkt in Haithabu, der 2017 zum siebten Mal stattfindet. Die Wikinger Häuser Haithabu erwachen bereits am 1. April 2017 aus ihrem Winterschlaf, vom 14. bis 17. April feiern über die Ostertage mehr als 300 Aussteller mit ihren Besucher das Ende der langen trüben Winterzeit - mit den ersten Markttagen am Haddebyer Noor. Schon jetzt vormerken: Der Sommermarkt findet vom 13. bis 16. Juli statt, der Herbstmarkt am 7. und 8. Oktober.

► WEITER

Qualitätssiegel vom Museumsverband

Haithabu - ein zertifiziertes Museum

Der Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V und die Tourismus Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TA.SH) zeichneten im Rahmen des Projektes „Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig Holstein“ neben sieben weiteren Museen das Wikinger Museum Haithabu für seine Qualität und Wettbewerbsfähigkeit aus. Ziele der Zertifizierung sind in erster Linie Qualitätssteigerungen der Ausstellungen und deren bessere touristische Vermarktung.

► WEITER

Umfangreiches Programm im Freigelände

Wikinger Häuser öffnen wieder am 1. April

Die Wikinger Häuser gehen in die Winterpause und öffnen wieder am 1. April 2017. Zurzeit wird auch das Ausstellungsgebäude umgebaut und im Frühjahr 2018 wieder eröffnet. In Haithabu laufen derzeit rund um Museumsleiterin Ute Drews die Vorbereitungen für die kommende Saison bei den Wikinger Häusern.

► WEITER

1. April startet wieder die Freiluft-Saison am Noor

Archäologen auf den Spuren der Wikinger

Die Wikinger Häuser öffnen wieder am 1. April 2017 - dann mit einem erweiterten Programm. Eine besondere Attraktion ist eine archäologische Grabung, mit der eine mehr als 100jährige Ausgrabungsgeschichte fortgeschrieben wird: Nur wenige Meter von den Wikinger Häusern entfernt nehmen Archäologen unter den Augen der Besucher eine 1939 beendete Ausgrabung wieder auf.

► WEITER

Ab sofort zum Preis von 45 € bestellbar

SPURENSUCHE: Wegweisende Publikation zur Haithabu-Forschung

SPURENSUCHE ist der Titel einer mächtigen Publikation, die in beeindruckender Weise den bisherigen Stand der Erforschung von Haithabu dokumentiert und zusammenträgt. Herausgeber des beim Wachholtz-Verlag erschienenen Bandes ist Schleswig-Holsteins Landesarchäologe Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim, Autor ist dessen Vorgänger im Amt des Direktors des Archäologischen Landesmuseums - Prof. Dr. Kurt Schietzel. Sein halbes Leben hat Schietzel sich mit der Wikinger Siedlung am Haddebyer Noor beschäftigt. Die "Spurensuche" ist ab sofort über den Förderverein des Archäologischen Landesmuseums zum Preis von 45 € (zuzüglich 5,50 € Versandpauschale) erhältlich.

► WEITER

Artikelaktionen