Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Bedeutung

Der über drei Meter große, begehbare Gottorfer Globus ist das erste Planetarium der Menschheit und daher von herausragender Bedeutung für die Wissenschaft. Die gleichzeitige Darstellung von Erde und Himmel war einzigartig: Während die Außenseite der Kugel die gesamte damals bekannte Welt kartographisch zeigte, spiegelte die Innenseite den gestirnten Himmel erstmals seitenrichtig genau so wieder, wie ihn der Betrachter von der Erde aus jeden Abend beobachten konnte.
Der Gottorfer Globus entstand in einer Zeit, in der sich Theologen und Gelehrte uneins waren, welches Weltbild - das geozentrische oder das heliozentrische - als richtig anzuerkennen sei. Interessanterweise legte man sich beim Bau des Globusses nicht auf eines der Weltbilder fest. Blickt der Besucher von außen auf den sich drehenden Globus, kann von einem heliozentrischen Weltbild ausgegangen werden, im Inneren des Globusses jedoch ist es unmöglich zu unterscheiden, ob die Himmelskugel sich dreht oder die Sitzbank und somit der Besucher selbst in Bewegung ist.
Unabhängig von der Frage nach der Zuordnung zum geozentrischen oder heliozentrischen Weltbild können mit Hilfe des Globusses wichtige astronomische Phänomene erklärt werden.

Artikelaktionen
Das Buch zum Globus

Der Gottorfer Globus









Das Buch zum
Gottorfer Globus (11,90 €)
ZUM BESTELLFORMULAR