Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Die neue Freiheit, Globus und Garten zu erkunden

Die Faszination, im ersten Planetarium der Welt zu sitzen. Foto: Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein
 
Die Faszination, im ersten Planetarium der Welt zu sitzen. Foto: Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein

Nordeuropas frühester Terrassengarten und das Gottorfer Globushaus gehen in die zehnte Saison. Das spektakuläre Museumserlebnis nördlich der Schlossinsel ist täglich ab 10 Uhr geöffnet. Dank einer Kooperation mit den Sparkassen in Schleswig-Holstein präsentieren die Landesmuseen für Globushaus und Barockgarten ein neuartiges Vermittlungskonzept.

Nach nunmehr rund 150.000 Gästen, die seit der Eröffnung des "Achten Weltwunders" im Mai 2005 eine achtminütige Fahrt in der begehbaren Riesenkugel unternahmen, hat die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf ihr Vermittlungskonzept für das Globushaus und den Garten modernisiert – dank einer umfangreichen Partnerschaft mit den Sparkassen in Schleswig-Holstein. Seit Jahren unterstützen die Sparkassen die Modernisierung der Vermittlungsformen in den Landesmuseen der Stiftung Schloss Gottorf. „Die Sparkassen begleiten die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen gerne auf ihrem innovativen Weg. Moderne Vermittlungstechnik macht einen Museumsbesuch zu einem noch spannenderen Erlebnis und ermöglicht Einblicke, die man auf anderem Wege so nicht bekommen würde. Gemeinsam haben wir uns vorgenommen, sukzessiv alle zur Stiftung gehörenden Museen mit Audioguides und weiteren Medien auszustatten“, so Gyde Opitz, Leiterin des Bereichs Gesellschaftliches Engagement beim Sparkassen- und Giroverband.

An 18 Stationen gibt es ab sofort Informationen zum Barockgarten, spannende Geschichten zur Entstehung, zum Erbauer der Gartenanlage und zur historischen und gegenwärtigen Bepflanzung. Es werden die Spiegelmonogramme auf der ersten Terrasse erläutert, über den Vorgängerbau des heutigen Globushauses berichtet und die Besucher erfahren, wo die verschwundene Amalienburg gestanden hat. Besonders wichtig war den Verantwortlichen des Projekts – Corinna Endlich und Dr. Ulrich Schneider – auch, dass es Hinweise auf den Pilzbefall der Buchsbaumhecken und Erklärungen zu Neuanpflanzungen gibt. Denn noch immer werfen Besucher, die von der Buchsbaumkrankheit nichts wissen, dem Team ums Gottorfs Chefgärtner Ralf Mahnke böse Blicke zu. Mithilfe eines faltbaren Gartenplans und kleinen Schildern vor Ort können die Besucher bei Ihrem Spaziergang durch den Garten keine Station verpassen.

Angesichts der Buchsbaum-Misere wird der Besuch des Barockgartens auch während der gesamten Saison 2014 frei sein. Wer ausschließlich den Garten besuchen möchte kann sich den „S Audioguide“ gegen Gebühr ausleihen.
Eingebunden wird der in deutscher und dänischer Sprache erhältliche und mit modernster Funksteuerung ausgestattete „S Audioguide“ aber nicht nur in die Vermittlungsarbeit für den Barockgarten, sondern erstmals auch in das Globushauserlebnis und die Fahrt in der großen Kugel. Bislang gab es nur geführte Aufenthalte im Globushaus, künftig übernimmt ein Stück weit wie im Garten auch im Globushaus der knallrote „S Audioguide“ die Regie. Wer jedoch nicht auf einen Moderatoren-geführten Besuch verzichten möchte, kann dies weiterhin auf Anmeldung verlangen oder sonntags im Rahmen der Angebotsführungen (11 bis 15 Uhr)  ins Globushaus kommen.

Empfangen werden die Besucher künftig von einem eigens für das neue Konzept produzierten Film, der einem anschaulich den Eintritt in die Welt des Gottorfer Globus‘ erleichtert. Hier kommen neben dem Kurator Dr. Ulrich Schneider und Weltumsegler Arved Fuchs auch jene Künstler zu Wort, die den Globus innen und außen bemalten.
Bei der Produktion der Hörführungen hat Corinna Endlich, Abteilung Bildung und Vermittlung, auf die bewährten Dienste der Berliner „tonwelt“ GmbH zurückgreifen können. Der Film wurde von der Firma Elbmotion aus Hamburg produziert.

Öffnungszeiten: 1. April 2014 - 31. Oktober
Mo-Fr 10 bis 17 Uhr
Sa-So 10 bis 18 Uhr

Führungen nach Voranmeldung:

Informationen und Buchungen:
+49(0)4621 - 813 222 oder per
E-Mail: kasse@schloss-gottorf.de
Schlossinsel 1, 24837 Schleswig
►WEGWEISER SCHLOSSINSEL

Bitte beachten Sie:
Kindern unter 6 Jahren ist das Mitfahren im Globus untersagt. Menschen mit gesundheitlichen Risiken wie z. B. Herz-Kreislauf-Beschwerden, Epilepsie oder Platzangst sollten auf eine Fahrt im Globus verzichten.

Hunde sind auf dem Gelände des Barockgartens nicht gestattet.

Artikelaktionen