Benutzerspezifische Werkzeuge

Zwei faszinierende Wikinger-Kenner

— abgelaufen
Fürstlich ausgestattet war das Bootsgrab von Ladby auf der dänischen Insel Fünen. Im Jahr 2016 lief ein Nachbau dieses Schiffs vom Stapel. Foto: Lipsky
 
Fürstlich ausgestattet war das Bootsgrab von Ladby auf der dänischen Insel Fünen. Im Jahr 2016 lief ein Nachbau dieses Schiffs vom Stapel. Foto: Lipsky

Die Archäologische Gesellschaft Schleswig-Holstein und der Verein zur Förderung des Archäologischen Landesmuseums e.V. präsentieren am 10. April die Faszination Wikinger. Im Vortragssaal von Schloss Gottorf werden ab 18.30 Uhr die beiden Journalisten und Buchautoren Barbara Post und Stefan Lipsky ihren Reiseführer zu bedeutenden Orten der Wikingergeschichte präsentieren. Die "Faszination Wikinger" ist erschienen im Theiss-Verlag.

Fast vier Jahre und etwa 30.000 Kilometer sind die Journalisten Barbara Post und Stefan Lipsky durch Deutschland, Dänemark, Schweden und Norwegen auf den Spuren der Nordmänner- und Frauen unterwegs gewesen. Sie wollten die Magie der Orte jener Zeit, die in Büchern beschrieben werden, selbst spüren.
Aber sie wollten auch nach nur selten erwähnten Plätzen suchen, an denen Geschichte in der Wikingerzeit geschrieben wurde: So findet man Spuren eines 500 Meter langen, gegrabenen Kanals auf der dänischen Insel Samsø. Die Reste einer 760 Meter langen Eichenholzbrücke im jütländischen  Ravning oder einen alten, gepflasterten Straßenzug im seeländischen Risby.
Dabei stießen die Autoren auf ein spannendes Phänomen: Die Welt der Wikinger ist auch heute kein abgeschlossenes Kapitel. Neue Funde und Erkenntnisse fügen dem Bild immer neue Facetten hinzu und verändern es. Man denke an die enorme Mobilität der Menschen jener Zeit. In der Wikingerzeit fand bereits etwas statt, was wir heute Globalisierung nennen.
Die Ergebnisse und Erlebnisse dieser Reisen wollen die Journalisten am 10. April 2018,  um 18.30 Uhr im Vortragssaal auf Schloß Gottorf
vorstellen.

Ziel dieser Expedition war es auch, in Wort und Bild zu dokumentieren, um einen Reiseführer zu den Stätten der Wikinger zu veröffentlichen. Unter dem Titel „Faszination Wikinger“ ist dieses Buch im Theiss-Verlag erschienen.

Artikelaktionen