Benutzerspezifische Werkzeuge

Projekte Steinzeit

Frühe Monumentalität und soziale Differenzierung. Zur Entstehung und Entwicklung neolithischer Großbauten und erster komplexer Gesellschaften im nördlichen Mitteleuropa. Teilbereich: Komplexität trichterbecherzeitlicher Kulturgruppen in aquatischen Landschaftsräumen: Siedlungsmuster, Ökonomie, Grabbau und kommunikative Netzwerke im Mittelneolithikum (MN A) am Beispiel der Kleinregionen des Mittleren Travetals und der Oldenburger Grabenniederung

Laufzeit: 2010-2015 (Deutsche Forschungsgemeinschaft)
Ansprechpartner: Dr. Sönke Hartz
Kooperationspartner: Prof. Dr. Johannes Müller (Hauptantragsteller), Dr. Doris Mischka, Jan Piet Brozio M.A. (Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität Kiel)

Artikelaktionen