Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufmacher auf der Startseite

Ambitioniertes Konzertprogramm in der Schlosskapelle

Gottorfer Musik im Lutherjahr 2017

Passend zum Lutherjahr 2017 steht das Gottorfer Musikprogramm im Zeichen des Reformators. Musik spielte bei der Ausbreitung der Reformation im Norden eine wichtige Rolle – man denke nur an den Lübecker „Singekrieg“; und die Musik gehört zu den schönsten Früchten der Reformation im Norden, allen voran die Musik des Gottorfer Hofes. Das Landesmuseum stellt seine Gottorfer Orgelmusik, die traditionell am letzten Freitag eines jeden Monats stattfindet, 2017 unter das große Motto des Jahres, das Reformationsjubiläum, und erweitert das Programm um zusätzliche Konzerte.

► WEITER

Qualitätssiegel vom Museumsverband

Haithabu - ein zertifiziertes Museum

Der Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg e.V und die Tourismus Agentur Schleswig-Holstein GmbH (TA.SH) zeichneten im Rahmen des Projektes „Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig Holstein“ neben sieben weiteren Museen das Wikinger Museum Haithabu für seine Qualität und Wettbewerbsfähigkeit aus. Ziele der Zertifizierung sind in erster Linie Qualitätssteigerungen der Ausstellungen und deren bessere touristische Vermarktung.

► WEITER

"Maler des Lichts" ab sofort in der Kasse von Gottorf erhältlich

Neuer Grafikband zu Friedel Anderson

Sein gesamtes graphisches Werk – Radierungen, Farbradierungen und Lithographien – hat Friedel Anderson über Jahre der graphischen Sammlung des Landesmuseums geschenkt, erst vor zwei Jahren überließ er dem Museum 135 seiner Graphiken, als hier auf der Schlossinsel die große Friedel-Anderson-Retrospektive aus Anlass seines 60. Geburtstages stattfand. Jetzt ist ein wunderschönes Buch mit dem Titel „Maler des Lichts“ nur mit Grafiken erschienen.

► WEITER

Bund und Land teilen sich die Kosten für ein neues Schloss Gottorf

Masterplan-Finanzierung ist gesichert!

Mit der Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, für die Erweiterung und Modernisierung der Landesmuseen auf Schloss Gottorf Fördermittel in Höhe von 15,4 Millionen Euro bereit zu stellen, steht fest: Mit der Umsetzung des Masterplans für ein neues Schloss Gottorf kann bereits 2017 begonnen werden. Zu verdanken hat die Stiftung SH Landesmuseen dies den beiden Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (SPD) und Norbert Brackmann (CDU) sowie der Landesregierung Schleswig-Holstein. Zusammen bringen alle 31,2 Millionen Euro auf den Weg. Im August hatte Kulturministerin Anke Spoorendonk den zwei Abgeordneten Schloss Gottorf gezeigt und für die Detailplanungen des Masterplans begeistern können.

► WEITER

Jüdisches Museum, Eisenkunstgussmuseum und Arsenal

Kultur-Kooperation an Eider und Kanal

„KulTour“ nennt sich eine neue Kooperation im Rendsburger Wirtschaftsraum, bei der die Kultureinrichtungen enger zusammenarbeiten. Ein Ergebnis dieses engen Schulterschlusses: Ab 30. Oktober ist sonntags der Eintritt in die Museen im Rendsburger Kulturzentrum, ins Jüdischen Museum Rendsburg und ins Eisenkunstgussmuseum Büdelsdorf frei und die Besucher werden zudem auf einen Gratis-Kaffee in den Einrichtungen eingeladen.

► WEITER

1. April startet wieder die Freiluft-Saison am Noor

Archäologen auf den Spuren der Wikinger

Die große Attraktion in der Museumssaison 2017 ist die archäologische Ausgrabung im historischen Gelände. Mit ihr wird die über 100jährige Forschungsgeschichte fortgeschrieben. Nur wenige Meter von den Wikinger Häusern entfernt nehmen Archäologen unter den Augen der Besucher eine 1939 abgebrochene Ausgrabung im Flachgräberfeld wieder auf. Im Grabungszelt ist ein Besucherbereich eingerichtet worden. Von hier aus kann man den Archäologen bei ihrer Arbeit zuschauen und sich anhand von Informationstafeln umfassend mit den Grabsitten im wikingerzeitlichen Haithabu und der aktuellen Ausgrabung auseinandersetzen.

► WEITER

Auspflanzaktion im Freilichtmuseum Molfsee

Historische Kulisse für Wiesen-Schlüsselblumen

Nur noch an wenigen Standorten finden wir die Wiesen-Schlüsselblume. Das Projekt „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein möchte ihr und weiteren Wiesen-Schönheiten helfen. Die Wildpflanzen sollen sich in ihrer alten Heimat wieder wohl fühlen, sich einrichten und bleiben - auch im Freilichtmuseum Molfsee, wo am 1. September Wiesen-Schlüsselblumen ausgepflanzt werden.

► WEITER

Artikelaktionen