Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufmacher auf der Startseite

Haithabu: Neues Tourenangebot für Gruppen

Auf dem Seeweg in die Welt der Wikinger

Ein neues Angebot ergänzt die Gruppen-Führungen: Auf dem Seeweg in die Welt der Wikinger. Es bietet für bis zu 70 Personen eine Seefahrt auf der Schlei mit der "Hein Haddeby" unter fachkundiger Führung.

► WEITER

Sinnvolle Ergänzung zu den Führungen

Neue Entdeckerbögen für die Wikinger Häuser

Pünktlich zum Saisonstart bietet das Wikinger Museum Haithabu erstmals einen Entdeckerbogen für das historische Gelände und die Wikinger Häuser an. Er wendet sich an Schüler ab der dritten Klasse, die eigenständig das Gelände und den rekonstruierten Siedlungsabschnitt erkunden wollen. Nutzen können ihn auch Familien und Kinder, die sich gemeinsam auf eine spannende Entdeckungsreise durch Haithabu begeben wollen. Der Arbeitsbogen ist als sinnvolle Ergänzung zu den Führungen angelegt, kann aber auch ohne Führung eingesetzt werden.

► WEITER

Ralf Bleile lädt am 22. März zur Feierabendführung

Ein Masterplan für „Schloss Gottorf“

Der Masterplan Schloss Gottorf, die Erneuerung und Modernisierung der Schleswiger Museumsinsel, ist Thema einer Feierabendführung, zu der die Landesmuseen am 22. März um 18.30 Uhr einladen.

► WEITER

So., 26. März, 11 Uhr: Führung Biedermeier und Klassizismus

NEU: Eine Zeitreise ins Biedermeier mit der gewandeten Frau von Possen

Am 26.03. um 11 Uhr bietet die Stiftung Landesmuseen Schloss Gottorf zum ersten Mal eine Gewandführung zu Klassizismus und Biedermeier an. Treffpunkt ist das Kassenhaus, Schloss Gottorf. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

► WEITER

1.04.: Museumsangebot für "junge Künstler"

Samstagsmaler! Offenes Mitmachprojekt

Die Samstagsmaler treffen sich erneut am 1. April um 10 Uhr auf Schloss Gottorf. Das offene Mitmachprojekt lädt Kinder ein, um aus allen möglichen und "unmöglichen Dingen", Gemälde, Plastiken, Zeichnungen zu fertigen.

► WEITER

Vorträge, Kuratorenführungen, Märchenlesungen

Umfangreiches Begleitprogramm zu Nolde

Zum 150. Geburtstag von Emil Nolde zeigen das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und die Stiftung Rolf Horn vom 8. Mai bis 3. September in Kooperation mit der Nolde Stiftung Seebüll die Ausstellung „Nolde in der Südsee“. Parallel findet ein umfangreiches Begleitprogramm statt.

► WEITER

Ab 2. Juli: Kritische Auseinandersetzung mit dem gefeierten Reformator

„Ertragen können wir sie nicht" – Martin Luther und die Juden

Martin Luther war jedoch nicht nur ein genialer theologischer Denker, Liederdichter und mutiger Reformator der Kirche, sondern auch ein vehement antijüdischer Kirchenmann. Zwar wechselte die Tonlage seiner Auseinandersetzung mit dem Judentum im Laufe seines Lebens, doch Luthers Grundhaltung blieb Zeit seines Lebens dieselbe: Er hielt den jüdischen Glauben für verblendet und die Juden - nach dem Teufel - für die größten Feinde des Christentums. Im Rahmen des Reformationsjübiläums 500 Jahre nach dem Thesenanschlag von Wittenberg thematisiert eine im Referat für Christlich-Jüdischen Dialog der Ev.-Luth. Nordkirche konzipierte Wanderausstellung Luthers Judenfeindschaft. Zu sehen sind die insgesamt 17 Informationstafel ab 2. Juli im Jüdischen Museum Rendsburg.

► WEITER

Artikelaktionen