Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufmacher auf der Startseite

Internationale Kommission stimmt für Aufnahme in die Welterbe-Liste

Es ist geschafft: Haithabu und Danewerk unter dem Schutz der Unesco

Das Welterbekomitee der Vereinten Nationen hat am 30. Juni 2018 das Grenzbauwerk Danewerk und den wikingerzeitlichen Handelsplatz Haithabu in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Vor mehr als 14 Jahren hatte der Schleswig-Holsteinische Landtag auf die Initiative von Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim, Leitender Direktor der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, den Bewerbungs- und Antragsmarathon in Angriff genommen.

► WEITER

Juli bis Dezember auf der Museumsinsel Schloss Gottorf

Programm 2. Halbjahr 2018

Das neue Halbjahresprogramm 2018 für die Museumsinsel liegt vor. Von Juli bis Dezember gibt es wieder zahlreiche Veranstaltungen - von Kreativ-Workshops bis zu Sonntagsführungen ist für Groß und Klein viel Interessantes, Neues und Bewährtes dabei.

► WEITER

Sommerausstellung im Jüdischen Museum ab 6. Juli

"Ludwig Meidner. Im Nacken das Sternemeer"

In seiner Sommerausstellung zeigt das Jüdische Museum Werke des expressionistischen Künstlers Ludwig Meidner (1884 –1966). Vom 6. Juli bis 21. Oktober 2018 sind in der Rendsburger Prinzessinstraße knapp 80 Werke aus der Kunststiftung Dr. Hans-Joachim und Elisabeth Bönsch zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 5. Juli, um 19 Uhr unter anderem mit einer Einführung von Erik Riedel, Ludwig Meidner-Archiv, Jüdisches Museum der Stadt Frankfurt am Main, und einem Grußwort von Kultusministerin Karin Prien.

► WEITER

Das Jüdische Museum sammelt ab Juli Erinnerungen

Lebendiges Archiv – Erinnern und Weiterdenken

Normalerweise stellt ein Museum Objekte und Geschichten Dritter aus einer bestehenden Sammlung aus. Ab Juli jedoch stehen im Jüdischen Museum Rendsburg Erinnerungen und Erinnerungsstücke der Besucher im Fokus. Dort entsteht ein „Lebendiges Archiv – zum Erinnern und Weiterdenken“.

► WEITER

Fund im Fokus: Neandertaler-Funde aus Schleswig-Holstein

Der Preetzer Faustkeil und seine Verwandten

In der Vitrine "Fund im Fokus" stellt das Archäologische Landesmuseum im Wechsel aktuelle Funde oder Fundensembles vor. Dabei handelt es sich um einmalige Einzelobjekte. Sie stehen aufgrund ihrer wissenschaftlichen oder kulturgeschichtlichen Bedeutung im Rampenlicht der archäologischen Forschung. Zu sehen ist der Fund im Fokus im ersten Obergeschoss der Ausstellungsräume in Nachbarschaft zum Vortragssaal. Aktuell ausgestellt sind Faustkeile aus Feuerstein und seine vielen Verwandten, um die Problematik der Neandertaler-Funde aus Schleswig-Holstein zu veranschaulichen.

► WEITER

Neu im Freilichtmuseum Molfsee: Ländliche Hausgärten in Schleswig-Holstein

Kohl-, Appel- un Blomenhoff

In seiner neuen Sonderausstellung „Kohl-, Appel- un Blomenhoff – Ländliche Hausgärten in Schleswig-Holstein“ hat sich das Freilichtmuseum Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde mit der Entwicklungsgeschichte sowie der sich wandelnden sozialen und wirtschaftlichen Bedeutung der gewöhnlichen Gärten auf dem Lande beschäftigt, wobei das Hauptaugenmerk auf der Zeit zwischen 1900 und 1970 liegen wird. Zu sehen ist das Projekt in Molfsee bis Ende Oktober.

► WEITER

Neue Ausstellung wirbt für das LandFrauen-Archiv

Ein wichtiger Partner für das Landesmuseum

Ohne das Archiv des Landfrauen-Verbandes Schleswig-Holstein, das es seit 2006 gibt und im Freilichtmuseum Molfsee beheimatet ist, gäbe es die aktuelle Sonderausstellung über die Ländlichen Gärten im Lande nicht. Verantwortlich für die Arbeit des Archivs ist ein Arbeitskreis, der von der Wissenschaftlerin Dr. Ulrike Looft-Gaude geführt wird. Sie ist auch die Kuratorin von "Kohl-, Appel- un Blomenhoff".

► WEITER

Artikelaktionen