Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufmacher auf der Startseite

30. September und 1. Oktober 2017

Wikinger auf der Pirsch

Am 30. September und 1. Oktober dreht sich in Haithabu alles um die Jagd. Das Museum lädt zum Jagdwochenende auf das Gelände bei den Wikinger Häusern ein. Dass auch die Siedler von Haithabu auf die Pirsch gingen, belegen die von Archäologen aus dem Hafen von Haithabu geborgenen Schlachtabfälle. Knochen von Rothirsch, Wildschwein und Reh wurden nachgewiesen. Neben dem Fleisch waren Felle, Geweihe und Sehnen begehrte Rohmaterialien, die zu zahlreichen Gegenständen weiterverarbeitet wurden.

► WEITER

Kulturministerin eröffnet Ausstellung im Jüdischen Museum

Die Exodus-Affäre - ein Stück Weltgeschichte

Am Vorabend des 70. Jahrestages hat Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien Donnerstagabend im Jüdischen Museum Rendsburg eine Sonderausstellung zu den spannenden wie irritierenden Ereignissen um die Exodus-Affäre eröffnet. Die ehemalige Synagoge der jüdischen Gemeinde in Rendsburg erinnert an das Schicksal von 4.500 jüdischen Menschen, die 1947 - gerade dem Holocaust entkommen - an Bord der schrottreifen „Exodus“ nach Palästina auswandern wollten, aber von den Briten gewaltsam daran gehindert und schließlich am 8. September in Internierungslager bei Lübeck verbracht wurden.

► WEITER

7. - 8. Oktober 2017

Herbstmarkt in Haithabu!

In diesem Jahr am 7. und 8. Oktober bei den Wikinger Häusern! Unbedingt schon einmal einplanen! Viele Angebote für große und kleine Hacksilberbeutel! Genießen Sie die einmalige Atmosphäre am Haddebyer Noor und tauchen Sie mit allen Sinnen in das bunte Markttreiben ein

► WEITER

Archäologische und namenkundliche Spurensuche 2017/2018

Winter-Vorträge: Auf der Jagd nach der Jagd

Das Archäologische Landesmuseum überbrückt den langen dunklen Winter traditionell mit einer Vortragsreihe, die sich in jedem Jahr einem neuen Schwerpunkt widmet. Im Winter 2017/18 stehen die einmal im Monat stattfindenden Vorträge unter dem Thema: "Auf der Jagd nach der Jagd - eine archäologische und namenkundliche Spurensuche". Los geht die Vortragsreihe am Dienstag, 7. November, 20 Uhr.

► WEITER

Schwalbenfreundliches Haus

Wikinger Museum Haithabu erhält Auszeichnung durch den NABU

„Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer“ weiß Äsop zu berichten. Hätte der antike griechische Schriftsteller die rekonstruierten Wikinger Häuser von Haithabu gekannt, wäre es für ihn wohl der sommerlichste Ort der Welt gewesen. Denn aufgrund des reichen Nahrungsangebotes am Haddybyer Noor sowie optimaler Bedingungen für den Nestbau, zählt die Schwalbe wohl zum treusten Besucher des historischen Geländes.

► WEITER

Integrationsprojekt im Jüdischen Museum Rendsburg gestartet

Spurensuche mit Flüchtlingen

„Meet Fred! Mut zur Versöhnung“ heißt ein Projekt, das im Juli 2017 im Jüdischen Museum Rendsburg startet. Dafür kooperiert das Museum mit dem Landesbeauftragten für politische Bildung im Rahmen des Flüchtlingsprojekts „New Ways for Newcomers“. Geflüchtete aus Afghanistan, Syrien, Jemen sowie Iran, die zum größten Teil als „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“ nach Deutschland gekommen sind, nehmen daran teil. Das Projekt hat zum Ziel, sie durch Wissensaufbau und sozio-kulturelle Sensibilisierung bei der gesellschaftlichen Integration zu unterstützen.

► WEITER

Nolde-Ausstellung in Schleswig: Verlängerung bis 3. Oktober

Ein Hauch von Südsee weht über die Schlossinsel

Im August 2017 würde einer der wichtigsten deutschen Maler seinen 150. Geburtstag feiern - Emil Nolde. Dieses Ereignis ist Anlass für acht Museen im Norden, Nolde mit bedeutenden Ausstellugnen zu würdigen. Nolde in der Südssee zeigt 150 Werke in der Gottorfer Reithalle und in der Stiftung Rolf Horn - täglich ab 10 Uhr noch bis zum 3. Oktober.

► WEITER

Artikelaktionen