Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufmacher auf der Startseite

Ministerin Spoorendonk kam zum Auftakt des Neubaus nach Molfsee

Der erste Spatenstich ist getan!

Offizieller Start für den Bau des neuen Ausstellungs- und Eingangsgebäudes im Freilichtmuseum Molfsee: Schleswig-Holsteins Kulturministerin Anke Spoorendonk packte beim Spatenstich mit an, als einzige Frau unter fünf Männern. Für zehn Millionen Euro wird in den nächsten knapp drei Jahren im Landesmuseum für Volkskunde ein Museumsensemble entstehen, dass erstmals seit Gründung des beliebten Freilichtmuseums einen ganzjährigen Besuch ermöglichen wird.

► WEITER

Sinnvolle Ergänzung zu den Führungen

Neue Entdeckerbögen für die Wikinger Häuser

Pünktlich zum Saisonstart bietet das Wikinger Museum Haithabu erstmals einen Entdeckerbogen für das historische Gelände und die Wikinger Häuser an. Er wendet sich an Schüler ab der dritten Klasse, die eigenständig das Gelände und den rekonstruierten Siedlungsabschnitt erkunden wollen. Nutzen können ihn auch Familien und Kinder, die sich gemeinsam auf eine spannende Entdeckungsreise durch Haithabu begeben wollen. Der Arbeitsbogen ist als sinnvolle Ergänzung zu den Führungen angelegt, kann aber auch ohne Führung eingesetzt werden.

► WEITER

Saisonstart Ende März / Veranstaltungen bei den Häusern

Winterpause bei den Wikingern in Haithabu

Auch wenn sich Ruhe über die rekonstruierten Häuser am Haddebyer Noor gelegt hat - hinter den Kulissen wird eifrig an neuen Programm für die Sommersaison 2018 gearbeitet und die Wiedereröffnung des Ausstellungsgebäudes vorbereitet.

► WEITER

Auf dem Weg nach Haithabu - Neue Angebotsbroschüre

Neue Gruppenführungen für Haithabu 2017

2017 wurde das Angebot für Besuchergruppen neu zusammengestellt und wesentlich erweitert. Von April bis Oktober laden spannende Themenführungen und Erlebnisprogramme dazu ein, das historische Gelände, die archäologische Ausgrabung und den rekonstruierten Siedlungsbereich zu erkunden und hautnah in die Welt der Wikinger einzutauchen.

► WEITER

"Maler des Lichts" ab sofort in der Kasse von Gottorf erhältlich

Neuer Grafikband zu Friedel Anderson

Sein gesamtes graphisches Werk – Radierungen, Farbradierungen und Lithographien – hat Friedel Anderson über Jahre der graphischen Sammlung des Landesmuseums geschenkt, erst vor zwei Jahren überließ er dem Museum 135 seiner Graphiken, als hier auf der Schlossinsel die große Friedel-Anderson-Retrospektive aus Anlass seines 60. Geburtstages stattfand. Jetzt ist ein wunderschönes Buch mit dem Titel „Maler des Lichts“ nur mit Grafiken erschienen.

► WEITER

Bund und Land teilen sich die Kosten für ein neues Schloss Gottorf

Masterplan-Finanzierung ist gesichert!

Mit der Entscheidung des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, für die Erweiterung und Modernisierung der Landesmuseen auf Schloss Gottorf Fördermittel in Höhe von 15,4 Millionen Euro bereit zu stellen, steht fest: Mit der Umsetzung des Masterplans für ein neues Schloss Gottorf kann bereits 2017 begonnen werden. Zu verdanken hat die Stiftung SH Landesmuseen dies den beiden Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn (SPD) und Norbert Brackmann (CDU) sowie der Landesregierung Schleswig-Holstein. Zusammen bringen alle 31,2 Millionen Euro auf den Weg. Im August hatte Kulturministerin Anke Spoorendonk den zwei Abgeordneten Schloss Gottorf gezeigt und für die Detailplanungen des Masterplans begeistern können.

► WEITER

Auspflanzaktion im Freilichtmuseum Molfsee

Historische Kulisse für Wiesen-Schlüsselblumen

Nur noch an wenigen Standorten finden wir die Wiesen-Schlüsselblume. Das Projekt „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein möchte ihr und weiteren Wiesen-Schönheiten helfen. Die Wildpflanzen sollen sich in ihrer alten Heimat wieder wohl fühlen, sich einrichten und bleiben - auch im Freilichtmuseum Molfsee, wo am 1. September Wiesen-Schlüsselblumen ausgepflanzt werden.

► WEITER

Artikelaktionen