Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufmacher auf der Startseite

Jüdisches Museum, Eisenkunstgussmuseum und Arsenal

Kultur-Kooperation an Eider und Kanal

„KulTour“ nennt sich eine neue Kooperation im Rendsburger Wirtschaftsraum, bei der die Kultureinrichtungen enger zusammenarbeiten. Ein Ergebnis dieses engen Schulterschlusses: Ab 30. Oktober ist sonntags der Eintritt in die Museen im Rendsburger Kulturzentrum, ins Jüdischen Museum Rendsburg und ins Eisenkunstgussmuseum Büdelsdorf frei und die Besucher werden zudem auf einen Gratis-Kaffee in den Einrichtungen eingeladen.

► WEITER

Umfangreiches Programm im Freigelände

Wikinger Häuser öffnen wieder am 1. April

Die Wikinger Häuser gehen in die Winterpause und öffnen wieder am 1. April 2017. Zurzeit wird auch das Ausstellungsgebäude umgebaut und im Frühjahr 2018 wieder eröffnet. In Haithabu laufen derzeit rund um Museumsleiterin Ute Drews die Vorbereitungen für die kommende Saison bei den Wikinger Häusern.

► WEITER

Bogenschützen in Haithabu unterwegs

Wikinger auf der Pirsch

Wikinger auf der Pirsch - Jagdsaison in Haithabu: Bei den Wikinger Häusern dreht sich am Wochenende, 30. September/1. Oktober 2017, wieder alles um die Jagd. Falkner und Bogenschützen begeben sich auf die Jagd und lassen sich dabei wie immer gerne von den Besuchern über die Schultern schauen.

► WEITER

1. April startet wieder die Freiluft-Saison am Noor

Archäologen auf den Spuren der Wikinger

Die große Attraktion in der Museumssaison 2017 ist die archäologische Ausgrabung im historischen Gelände. Mit ihr wird die über 100jährige Forschungsgeschichte fortgeschrieben. Nur wenige Meter von den Wikinger Häusern entfernt nehmen Archäologen unter den Augen der Besucher eine 1939 abgebrochene Ausgrabung im Flachgräberfeld wieder auf. Im Grabungszelt ist ein Besucherbereich eingerichtet worden. Von hier aus kann man den Archäologen bei ihrer Arbeit zuschauen und sich anhand von Informationstafeln umfassend mit den Grabsitten im wikingerzeitlichen Haithabu und der aktuellen Ausgrabung auseinandersetzen.

► WEITER

Auspflanzaktion im Freilichtmuseum Molfsee

Historische Kulisse für Wiesen-Schlüsselblumen

Nur noch an wenigen Standorten finden wir die Wiesen-Schlüsselblume. Das Projekt „BlütenMeer 2020“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein möchte ihr und weiteren Wiesen-Schönheiten helfen. Die Wildpflanzen sollen sich in ihrer alten Heimat wieder wohl fühlen, sich einrichten und bleiben - auch im Freilichtmuseum Molfsee, wo am 1. September Wiesen-Schlüsselblumen ausgepflanzt werden.

► WEITER

Das neue Eisenkunstgussmuseum Büdelsdorf

Käte Ahlmann stiftet im Jahr 1960 zu ihrem 70. Geburtstag den Bau eines Museums, zur Aufbewahrung einer Eisenkunstgusssammlung, die sie mit Hilfe von Hans Schlothfeldt über viele Jahre zusammengetragen hat. Zu diesem Zeitpunkt leitet die Unternehmerin seit beinahe 30 Jahren die Carlshütte, die sich in direkter Nähe zum Baugrundstück befindet. Als ausführenden Architekten wählt sie den Dänen Carl Storgård.

► WEITER

"Schüler helfen Leben" am 14. Juli

Sozialer Tag: Ministerpräsident besucht Schüler

Seit rund 20 Jahren gibt es den "Sozialen Tag" von "Schüler helfen Leben" - am heutigen 14. Juli stellten sich vier Schüler auf Gottorf und zwei junge Menschen in der Staatskanzlei des Landes in den Dienst der guten Sache. Ministerpräsident Torsten Albig, zugleich Vorsitzender des Stiftungsrats der Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen, nutzte seinen Besuch auf der Schlossinsel, um mit den Schülern ins Gespräch zu kommen.

► WEITER

Artikelaktionen