Benutzerspezifische Werkzeuge
ÖFFNUNGSZEITEN

April bis Oktober:

Mo-Fr 10-17 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr

November bis März:

Di-Fr 10-16 Uhr
Sa-So 10-17 Uhr

 

Schlossinsel 1, 24837 Schleswig

+49(0)4621 - 813 222
kasse@schloss-gottorf.de

►WEGWEISER SCHLOSSINSEL

 

Aufmacher auf der Startseite

Projekt für Schüler der 4. bis 7. Klassenstufe

Entdecken und Forschen wie Archäologen

Das archäologische Schülerlabor auf Schloss Gottorf – kurz „GottorfLab“ – bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zum selbstständigen Forschen, Entdecken und Experimentieren.

► WEITER

Ab sofort zum Preis von 45 € bestellbar

SPURENSUCHE: Wegweisende Publikation zur Haithabu-Forschung

SPURENSUCHE ist der Titel einer mächtigen Publikation, die in beeindruckender Weise den bisherigen Stand der Erforschung von Haithabu dokumentiert und zusammenträgt. Herausgeber des beim Wachholtz-Verlag erschienenen Bandes ist Schleswig-Holsteins Landesarchäologe Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim, Autor ist dessen Vorgänger im Amt des Direktors des Archäologischen Landesmuseums - Prof. Dr. Kurt Schietzel. Sein halbes Leben hat Schietzel sich mit der Wikinger Siedlung am Haddebyer Noor beschäftigt. Die "Spurensuche" ist ab sofort über den Förderverein des Archäologischen Landesmuseums zum Preis von 45 € (zuzüglich 5,50 € Versandpauschale) erhältlich.

► WEITER

Ab sofort für 6,90 € im Museumsshop und online erhältlich

Das Heft zur erfolgreichen Ausstellung

Zur erfolgreichen Gottorfer Sonderausstellung „Das Nydamboot – versenkt ∙ entdeckt ∙ erforscht“ gibt es ab sofort einen umfangreichen Begleitband. Das Heft zur großen Ausstellung des Archäologischen Landesmuseums ist zum Preis von 6,90 € im Museumsshop auf der Schleswiger Schlossinsel erhältlich. Bereits seit Juni gibt es das Kinderheft zur Ausstellung (4,90 €).

► WEITER

14. Juni von 11-17 Uhr: Konzerte auf vier Bühnen und an zehn Museumsorten

So viel Musik gab es auf Schloss Gottorf noch nie!

Am 14. Juni sind die Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen auf der Gottorfer Schlossinsel in Schleswig Austragungsort des 3. Dänisch-Deutschen Musikschultages. Vermutlich werden nie zuvor in der über 850jährigen Geschichte von Schloss Gottorf so viele Menschen an -diesem Ort gemeinsam Musik gemacht haben. Zwischen 11 und 17 Uhr treten über 1350 Musikschülerinnen und Musikschüler aus Apenrade, Hadersleben, Tondern, Sonderborg, Flensburg und den Kreisen Nordfriesland und Schleswig-Flensburg auf vier Freiluftbühnen und an zehn Orten in den Ausstellungen und Sammlungen der Gottorfer Landesmuseen.

► WEITER

Baumbild-Enthüllung war erster Höhepunkt des Landmarkts

Auf Gustav Kluge folgt Hinnerk Bodendieck

Mehr als 10.000 zahlende Besucher haben am Sonntag, 18. Mai, den 15. Gottorfer Landmarkt zu einer der größten Veranstaltungen bundesweit am Internationalen Museumstag gemacht. Der erste Höhepunkt des Tages war traditionsgemäß die Enthüllung des aktuellen Baumkunstwerks. Dies verdankt das Landesmuseum in diesem Jahr Prof. Gustav Kluge aus Hamburg. Nicht nur der aktuelle, auch Diether Kressel, Baumkünstler 2013, sowie der kommende Baumkünstler 2015 - Hinnerk Bodendieck - waren Sonntagmittag auf der Kulturhofbühne zugegen.

► WEITER

Wikinger Museum und Wikinger Häuser täglich ab 9 Uhr geöffnet

Haithabu: Zeitreise in die Welt der Wikinger

Das Wikinger Museum Haithabu gehört zu den bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland. Am Rande der ehemaligen Handelsmetropole der Wikinger präsentiert die moderne Ausstellung spektakuläre Funde und stellt diese in den historischen Kontext der Zeit vor 1000 Jahren. Das Museum ist in der Winterzeit dienstags bis sonntags von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

► WEITER

31. März und 1. April: Anmeldung hat begonnen

Eine Welt im Museum - Tagung auf Gottorf

Am 31. März und 1. April findet an den Landesmuseen auf Schloss Gottorf in Schleswig eine Tagung zu der Frage, wie der Ansatz des Globalen Lernens Teil musealer Bildungsarbeit werden kann. Gemeinsame Veranstalter der Tagung sind das Bündnis Die Welt Schleswig-Holstein e.V. und die Stiftung Schloss Gottorf.

► WEITER

Artikelaktionen