Benutzerspezifische Werkzeuge

Aufmacher auf der Startseite

Erstmals auch zwei Abendveranstaltungen in der Remise

Umfangreiches Begleitprogramm zu Reck

Angesichts der großen Resonanz im vergangenen Jahr bietet Kloster Cismar auch 2017 ein umfangreiches Begleitprogramm an. Neben klassischen Ausstellungsrundgängen oder einer Performance, in welcher die Bilder in Musik und Bewegung übersetzt werden, finden in der Remise der ehemaligen Klosteranlage wieder zahlreiche Kurse statt, in denen sich sowohl Kinder und Jugendliche, Erwachsene als auch altersgemischte Gruppen mit den Werken Albert Christoph Recks künstlerisch auseinandersetzen können. Anmeldung erforderlich unter: 04366 88465-33

► WEITER

Ministerin Spoorendonk kam zum Auftakt des Neubaus nach Molfsee

Der erste Spatenstich ist getan!

Offizieller Start für den Bau des neuen Ausstellungs- und Eingangsgebäudes im Freilichtmuseum Molfsee: Schleswig-Holsteins Kulturministerin Anke Spoorendonk packte beim Spatenstich mit an, als einzige Frau unter fünf Männern. Für zehn Millionen Euro wird in den nächsten knapp drei Jahren im Landesmuseum für Volkskunde ein Museumsensemble entstehen, dass erstmals seit Gründung des beliebten Freilichtmuseums einen ganzjährigen Besuch ermöglichen wird.

► WEITER

2. April: Sonderführung mit Museumsleiter am Sonntag

Saisonstart in Molfsee am Wochenende

In diesem Jahr präsentiert das Freilichtmuseum Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde wieder ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Vom Kindertag über ein Sommerfest der Kulturen und die altbekannten Märkte bis hin zum großen Geocacher-Event ist für jedermann etwas dabei. Los geht es an diesem ersten April-Wochenende - mit einer Sonderführung am Sonntag, 2. April, um 11 Uhr mit einer Sonderführung zum Neubau in Molfsee.

► WEITER

Haithabu: Neues Tourenangebot für Gruppen

Auf dem Seeweg in die Welt der Wikinger

Ein neues Angebot ergänzt die Gruppen-Führungen: Auf dem Seeweg in die Welt der Wikinger. Es bietet für bis zu 70 Personen eine Seefahrt auf der Schlei mit der "Hein Haddeby" unter fachkundiger Führung.

► WEITER

Sinnvolle Ergänzung zu den Führungen

Neue Entdeckerbögen für die Wikinger Häuser

Pünktlich zum Saisonstart bietet das Wikinger Museum Haithabu erstmals einen Entdeckerbogen für das historische Gelände und die Wikinger Häuser an. Er wendet sich an Schüler ab der dritten Klasse, die eigenständig das Gelände und den rekonstruierten Siedlungsabschnitt erkunden wollen. Nutzen können ihn auch Familien und Kinder, die sich gemeinsam auf eine spannende Entdeckungsreise durch Haithabu begeben wollen. Der Arbeitsbogen ist als sinnvolle Ergänzung zu den Führungen angelegt, kann aber auch ohne Führung eingesetzt werden.

► WEITER

Ab 2. Juli: Kritische Auseinandersetzung mit dem gefeierten Reformator

„Ertragen können wir sie nicht" – Martin Luther und die Juden

Martin Luther war jedoch nicht nur ein genialer theologischer Denker, Liederdichter und mutiger Reformator der Kirche, sondern auch ein vehement antijüdischer Kirchenmann. Zwar wechselte die Tonlage seiner Auseinandersetzung mit dem Judentum im Laufe seines Lebens, doch Luthers Grundhaltung blieb Zeit seines Lebens dieselbe: Er hielt den jüdischen Glauben für verblendet und die Juden - nach dem Teufel - für die größten Feinde des Christentums. Im Rahmen des Reformationsjübiläums 500 Jahre nach dem Thesenanschlag von Wittenberg thematisiert eine im Referat für Christlich-Jüdischen Dialog der Ev.-Luth. Nordkirche konzipierte Wanderausstellung Luthers Judenfeindschaft. Zu sehen sind die insgesamt 17 Informationstafel ab 2. Juli im Jüdischen Museum Rendsburg.

► WEITER

Jahrespressekonferenz der Stiftung am 12. Januar 2017

2017: Nolde und Luther prägen Gottorf-Jahr

Das Landesmuseum auf Schloss Gottorf zeigt zu Emil Noldes 150. Geburtstag und dem Reformationsjubiläum 2017 gleich zwei große Ausstellungen. Los geht es am Montag, den 8. Mai, mit der bis dato umfangreichsten Ausstellung mit Bildern von Emil Nolde in der Geschichte des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte.

► WEITER

Artikelaktionen