Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge

Zwei Landesmuseen unter einem Dach

Schloss Gottorf in Schleswig ist Sitz zweier Landesmuseen. Die Sammlungen der Kunst und Kulturgeschichte reichen vom hohen Mittelalter bis zur Kunst der Gegenwart. Die Archäologie ist Archiv für 120 000 Jahre Landesgeschichte und Schaufenster der aktuellen Forschung. Zur Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf gehören zudem das Landesmuseum für Volkskunde am Standort Molfsee bei Kiel, fünf weitere Museen und ein Forschungsinstitut: das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA).

Kreativwerkstatt für Kinder von fünf bis zehn

"Atelier Kunterbunt" startet in die neue Saison

Pünktlich nach den Sommerferien öffnet das »Atelier Kunterbunt« am Mittwoch, 3. September, wieder seine Türen. Von 15 bis 16.30 Uhr sind alle Kinder zwischen 5 und 10 Jahren eingeladen, die Kreativwerkstatt auf Herz und Nieren zu prüfen. Im September darf alles ausprobiert werden, was Spaß macht. Neueinsteiger sind herzlich willkommen!

► WEITER

Projekt für Schüler der 4. bis 7. Klassenstufe

Entdecken und Forschen wie Archäologen

Das archäologische Schülerlabor auf Schloss Gottorf – kurz „GottorfLab“ – bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zum selbstständigen Forschen, Entdecken und Experimentieren.

► WEITER

24.-26. Oktober: Kunstworkshop im Kloster Cismar

Nordlichter – Farben, Formen, Horizonte

Ein Malworkshop an der Ostsee im Kloster Cismar, inspiriert durch die Bilder des Malers Manfred Besser.

► WEITER

Ab sofort zum Preis von 45 € bestellbar

SPURENSUCHE: Wegweisende Publikation zur Haithabu-Forschung

SPURENSUCHE ist der Titel einer mächtigen Publikation, die in beeindruckender Weise den bisherigen Stand der Erforschung von Haithabu dokumentiert und zusammenträgt. Herausgeber des beim Wachholtz-Verlag erschienenen Bandes ist Schleswig-Holsteins Landesarchäologe Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim, Autor ist dessen Vorgänger im Amt des Direktors des Archäologischen Landesmuseums - Prof. Dr. Kurt Schietzel. Sein halbes Leben hat Schietzel sich mit der Wikinger Siedlung am Haddebyer Noor beschäftigt. Die "Spurensuche" ist ab sofort über den Förderverein des Archäologischen Landesmuseums zum Preis von 45 € (zuzüglich 5,50 € Versandpauschale) erhältlich.

► WEITER

Archäologische Vortragsreihe startet am 28. Oktober

Programm der neuen Vortragsreihe steht

Die neue Vortragsreihe am Johanna Mestdorf Kolleg - einer Einrichtung im Verein zur Förderung des Archäologischen Landesmuseums - startet am 28. Oktober 2014. Die fünf Vorträge stehen unter der Überschrift: Zwischen Wikingern und Hanse - Wandel und Kontinuität im 11. Jahrhundert.

► WEITER

Die einmaligen Blumenmalereien in der Reithalle

Der Gottorfer Codex ist zurück

Der Gottorfer Codex - Blütenpracht und Weltanschauung: So lautet der Titel der großen Sommerausstellung im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte 2014. Für die Dauer von fünf Monaten sind alle Blumenmalereien, die der Hamburger Simon Holtzbecker vor mehr als 350 Jahren für den Gottorfer Herzog anfertigte, in einer grandiosen Präsentation in der Reithalle in Schleswig täglich von 10 Uhr an zu sehen. Der legendäre "Gottorfer Codex" kehrt zurück - dem Statens Museum for Kunst in Kopenhagen sei Dank!

► WEITER

26. September: Orgel und Gesang in der Schlosskapelle

Junger Countertenor aus China zu Gast auf Gottorf

In der etablierten Konzertreihe "Gottorfer Orgelmusik" bietet das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte am letzten Freitag eines Monats längst nicht mehr nur reine Orgelmusik an. Am 26. September beispielsweise begleitet Organist Daniel Zimmermann einen jungen, aufstrebenden Countertenor aus China. Beginn ist wie gewohnt um 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

► WEITER

Artikelaktionen