Benutzerspezifische Werkzeuge
ÖFFNUNGSZEITEN

April bis Oktober:

Mo-Fr 10-17 Uhr
Sa-So 10-18 Uhr

November bis März:

Di-Fr 10-16 Uhr
Sa-So 10-17 Uhr

 

Schlossinsel 1, 24837 Schleswig

+49(0)4621 - 813 222
kasse@schloss-gottorf.de

►WEGWEISER SCHLOSSINSEL

 

Zwei Landesmuseen unter einem Dach

Schloss Gottorf in Schleswig ist Sitz zweier Landesmuseen. Die Sammlungen der Kunst und Kulturgeschichte reichen vom hohen Mittelalter bis zur Kunst der Gegenwart. Die Archäologie ist Archiv für 120 000 Jahre Landesgeschichte und Schaufenster der aktuellen Forschung. Zur Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf gehören zudem das Landesmuseum für Volkskunde am Standort Molfsee bei Kiel, fünf weitere Museen und ein Forschungsinstitut: das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie (ZBSA).

9. August, 11 Uhr: Altarkunst des Mittelalters

Sonntagsführung zu Heiligen und Bösewichten

Die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf lädt zur nächsten Sonntagsführung ein. Thema: „Heilige und Bösewichte. Altarkunst des Mittelalters“. Eva Rönnau nimmt die Besucher am 9. August ab 11 Uhr unter anderem in einen der ältesten erhaltenen Räume des Schlosses mit, in die "Gotische Halle", die nach 1492 errichtet wurde. Sie bildet heute den beeindruckenden Rahmen für die reiche Sammlung von Altären und kirchlicher Skulptur des 13. bis 15. Jahrhunderts.

► WEITER

Ab sofort werden Anmeldungen entgegen genommen

Spannende Sommerferien auf Gottorf

Spannende Sommerferien - das versprechen die Gottorfer Museen. Komm auf die Schlossinsel und lasse Dich in alte Zeiten entführen, werde zum Forscher, zum Matrosen oder zum Künstler. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind ab sofort möglich unter Telefon: 04621/813-222 oder per E-Mail: kasse@schloss-gottorf.de.

► WEITER

Mit Pferdestärken auf den Spuren von Prinzessin Anna Dorothea

"Gottorfer Kutschfahrten" wieder im Programm

Nach dem Auftakt im Frühsommer bieten die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen und Peper Kutschfahrten auch im Herbst wieder drei "Gottorfer Kutschfahrten" an. Termine: Sonntag, 23. August, Sonntag, 13. September und Sonnabend, 3. Oktober. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen unter Telefon: 04331/789335, Mobil: 0172/4220809 und E-Mail: klaus.peper@t-online.de

► WEITER

Umfangreiche Angebote der Stiftung

Neues Halbjahresprogramm erschienen

Führungen durch die große Sonderausstellung "Von Degen, Segeln und Kanonen", Märchenlesungen, Malkurse und und und. Mit einem vollen Programm ist Schloss Gottorf in die zweite Jahreshälfte gestartet. Das Programm kann ab sofort hier Internet heruntergeladen werden und liegt auf der Schlossinsel an der Kasse aus. Weitere Informationen zum Programm und den Veranstaltungen unter 04621/813-222 oder kasse@schloss-gottorf.de

► WEITER

Ab 17. September: Kunst aus Schleswig-Holstein

Norddeutsche Galerie: Kunst des 20. Jahrhunderts

Nach umfassenden Bauerneuerungen und einer damit verbundenen längeren Schließung der Galerie der Gegenwart wird ab 16. September die Abteilung NORDDEUTSCHE GALERIE in neuem Gewand präsentiert. Zurzeit laufen in der ehemaligen Galerie der Gegenwart die Arbeiten am Feinschliff auf Hochtouren, um im September mit neuem regional ausgerichtetem Konzept an den Start zu gehen. Die Ausstellung aus den Sammlungen des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte orientiert sich an den Entdeckungen, Bezügen und Abgrenzungen der aufeinanderfolgenden Generationen vom Expressionismus bis zur Gegenwart.

► WEITER

Premiere am 6. August / Kartenverkauf hat begonnen

"inside bismarck" - Theater im Kreuzstall

Das FACTORY Theater ist auch in diesem Jahr wieder zu Gast auf Schloss Gottorf. "inside bismarck" nennt sich die szenische Installation, die am Donnerstag, 6. August, um 19.30 Uhr auf der Schlossinsel im Kreuzstall Premiere feiert. Karten gibt es im Vorverkauf unter 04621/813-222 und kasse@schloss-gottorf.de

► WEITER

7.-9. August: Hochwertige Aussteller im Klosterhof

Cismar freut sich auf das 36. Klosterfest

Am Freitag, 07. August, öffnen die Organisatoren vom Förderkreis Kloster Cismar um 10.00 Uhr wieder die Pforten für das 36. Klosterfest. Im Schatten des ehemaligen Benediktinerklosters erwartet die Gäste wieder ein buntes Treiben in jener unverwechselbaren Mischung aus Nostalgie, Kunsthandwerk, Musik und gepflegter Beköstigung, wie es sie wohl nur in Cismar gibt. Und wer mag, entschwindet für ein paar Augenblicke dem Trubel und genießt in den Ausstellungsräumen des Landesmuseums die Malerei von Georg Tappert und Ernst Strassner.

► WEITER

Artikelaktionen